Ostfriesische Inseln: Sehenswürdigkeiten, Bewertungen, das Beste aus 2018

Восточно-Фризские острова Länder Deutschlands

Die Ostfriesischen Inseln in Deutschland sind Teil des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer im Bundesland Niedersachsen. Sie befinden sich in der kalten Nordsee. Sie zeichnen sich durch eine besondere nördliche Schönheit aus, mit ständigen stechenden Winden und zahlreichen Seelöwen am Strand.

Zu den Ostfriesischen Inseln gehören 7 bewohnte Inseln (Borkum, Baltrum, Langeog, Huist, Vangerøge, Nordernøy und Spiegerøg) und 5 unbewohnte Eilande, die sich entlang der ostfriesischen Halbinsel aufreihen. Da diese zu einem Schutzgebiet gehören, ist der motorisierte Verkehr auf fast allen Inseln verboten, mit Ausnahme von Nordernheit und Borkum. Die Kommunikation mit dem deutschen Festland erfolgt über Fähren.

Die ostfriesischen Inseln sind trotz ihrer rauen natürlichen Bedingungen und ihres Klimas ein unglaublich attraktives Reiseziel. Sie sind besonders attraktiv für Menschen, die die volle Kraft der nordischen Natur erleben möchten. Lange Strände mit schneeweißem Sand, gesunde Seeluft und malerische Landschaften bieten eine Flucht vor dem Stress und dem ermüdenden Tempo der modernen Welt.

Attraktionen der ostfriesischen Inseln

Jede der bewohnten Inseln Ostfrieslands hat ihren eigenen Charakter, ihre Besonderheiten und ihren eigenen Lebensrhythmus.

Borkum ist die größte und westlichste Insel und berühmt für ihre Walfangvergangenheit. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören das Heritage Museum und das Borkum Reef Museum.

Juist ist eine kleine Insel, die die Form einer Schlange hat. Die Hauptattraktionen sind das Vogelschutzgebiet Amersee, das Küstenmuseum und ein Süßwassersee (der einzige in Ostfriesland).

Schauen Sie auch:  Bad Dürkheim - Behandlung durch Natur, Mineralquellen und Wein

Langeoog ist eine Ferieninsel und ihre Hauptattraktion ist die Melkorndüne, die höchste Düne Ostfrieslands. Auch das Schifffahrtsmuseum und der Wasserturm, der im Erdgeschoss eine Ausstellung über Trinkwasser beherbergt, sind für Touristen interessant.

Baltrum ist die kleinste Insel in Ostfriesland. Ihr Gebiet ist von Dünen und Salzwiesen bedeckt. Wenn Sie auf der Insel sind, können Sie die Ausstellung des Nationalpark-Hauses der Flut besuchen.

Wangerooge ist die ruhigste und friedlichste Insel. Sie ist der perfekte Ort, um in völliger Einsamkeit von Problemen und Stress abzuschalten. Hier können Sie sich leicht zurückgewiesen und verlassen fühlen, während Sie die langsam fahrenden Tankerschiffe am Sandstrand beobachten. Zu den Highlights der Insel gehören der 39 Meter hohe Leuchtturm und das Nationalparkhaus.

Spiekeroog ist eine kleine Insel, die von sanften Sandhügeln dominiert wird. Zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten der Insel gehört das Muschelmuseum, in dem Sie über 3.000 Muscheln aller bekannten Arten sehen können. Spiekerog beherbergt auch eine große Anzahl von Kurorten, Heilbädern und Wellnesszentren.

Norderney war das erste deutsche Seebad an der Nordsee und der Ort, an dem Kronprinz Georg V. von Hannover seine Sommerresidenz baute. Die Einheimischen nennen die Insel die ‘Kleine Welt’ (Luttje Welt) wegen des dichten Nebels, der die Insel einhüllt, so dass es scheint, als gäbe es keinen anderen Ort auf der Welt als diesen Winkel der Welt. Zu den Sehenswürdigkeiten von Nordernøy gehören das Art-Déco-Kurtheater, die Jugendstil-Bäder und das neoklassische Haus der Konversation.

Touristen können alle bewohnten Inseln auf speziellen Ausflügen und Fähren besuchen. Für jeden Tag, den Sie auf den Inseln verbringen, wird eine Kurtaxe von 3,50 Euro erhoben. Sie berechtigt Sie zur Strandbenutzung und zu Ermäßigungen für Museen. Wenn Touristen in Hotels übernachten, ist die Kurtaxe im Zimmerpreis enthalten.

Schauen Sie auch:  Berlin, Deutschland: Die besten Restaurants, wo man essen kann und was man bestellen sollte

Die 7 interessantesten Dinge, die Sie auf den Ostfriesischen Inseln unternehmen können

  1. Machen Sie eine Kutschfahrt um die Insel Spykerog.
  2. Probieren Sie den berühmten Sanddorn-Likör, der aus dem örtlichen Sanddorn hergestellt wird.
  3. Machen Sie eine Tour auf dem Meeresgrund bei Ebbe.
  4. Lassen Sie sich vor der Kulisse der Sanddünen fotografieren.
  5. Besuchen Sie die Weiße Düne auf der Insel Langeog, die ein Gefühl der ständigen Bewegung vermittelt. Es fühlt sich an, als ob sie sich mit Ihnen bewegen, während Sie laufen.
  6. Lassen Sie sich mit den Seelöwen fotografieren, die die Strände der Ostfriesischen Inseln bewohnen.
  7. Kaufen Sie in einem der Supermärkte oder Geschäfte einheimische Süßigkeiten, die hervorragend schmecken.

Wo und was man auf den ostfriesischen Inseln essen und trinken kann

Auf jeder der bewohnten Inseln Ostfrieslands gibt es kleine Cafés oder Restaurants, die sich in Hotels, Herbergen und Pensionen befinden. Hier können Touristen entspannen und köstliche deutsche und lokale Gerichte bestellen.

Im Folgenden finden Sie einige der gastronomischen Einrichtungen, die bei Touristen sehr beliebt sind:

  1. Knurrhahn Restaurant in Borkum. Die gebratenen Fische und Pommes frites sind sehr zu empfehlen.
  2. DasRestaurant Weiße Düne (Weisse Duene) auf der Insel Nordernøy. Es serviert köstliche Desserts, erstklassigen Wein und gute europäische Küche.
  3. DasRestaurant Domane Bill in Huiste. Das Sultaninenbrot Rosinen Stuten, serviert mit einem Klecks Butter, ist sehr zu empfehlen.
  4. Capitanshaus Fischrestaurant in Spiekerog. Es serviert köstliche und fachmännisch zubereitete frische Fisch- und Meeresfrüchtegerichte.
  5. Kaffeerosterei AG in Langeog.

Ostfriesische Inseln Bewertungen und Tipps

  1. Die beste Zeit für einen Besuch auf den Ostfriesischen Inseln ist von Mai bis September.
  2. Der romantischste Ort für Hochzeiten ist der Leuchtturm der Insel Vanheoge.
  3. Kitesurfen und Windsurfen können Sie auf der Insel Langeog betreiben.
  4. Die am besten entwickelte touristische Infrastruktur und schöne Architektur finden Sie auf der Insel Nordernøy.
  5. Von der Aussichtsplattform auf Langeoog haben Sie einen schönen Blick auf die deutsche Küste.
Schauen Sie auch:  Freiburg, Deutschland: Die besten Sehenswürdigkeiten, wo man sie sehen kann und was man in der Stadt essen kann, Reiseberichte

Ein Video über die Ostfriesischen Inseln:

https://youtu.be/BSLgDYYVuVk

(Foto oben © Conny / commons.wikimedia.org / CC BY 2.0 Lizenz)

Bewerten Sie den Artikel
Autorenführer zu Städten in Deutschland: Mehr als 300 ausführliche Reiseführer zu Städten in Deutschland mit den besten Sehenswürdigkeiten, Ausflügen und Aktivitäten, Restaurants und Cafés, Tipps und Tricks von Einheimischen und erfahrenen Touristen