Berchtesgaden: Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten, Nationalgerichte, Touren, Bewertungen

Берхтесгаден Bayern

Umgeben von den bayerischen Alpen, ist Berchtesgaden eine kleine Stadt mit malerischer Umgebung und alter Architektur. Wofür ist diese deutsche Region so berühmt, und welche Bedeutung hatte sie für den finstersten Mann der Geschichte, Adolf Hitler?

Warum Berchtesgaden besuchen?

Touristen kommen das ganze Jahr über hierher, um die alpine Schönheit zu genießen und das Abenteuer Skifahren in Angriff zu nehmen. Der zweithöchste Gipfel Deutschlands, der Weimann (2.713 m), und der kristallklare, smaragdgrüne Königssee sind die Highlights dieser südöstlichen Region.

Die Einzigartigkeit der unberührten Natur ist auch der UNESCO nicht entgangen, die den Nationalpark Berchtesgaden 1990 in ihre Liste des historischen Erbes aufgenommen hat. Zum Wandern wählen Sie am besten das Dorf selbst, mit seinen gepflasterten Straßen und bunten ‘Lebkuchenhäusern’.

Berchtesgaden wurde jedoch aus ganz anderen Gründen in der modernen Geschichte berühmt. Ganz in der Nähe, auf dem Gipfel des Berges, befindet sich das Kehlsteinhaus, ein Teehaus, das für Hitler gebaut wurde. Die Villa Berghof des Führers, die seit 1933 Sitz der Parteiführung war, wurde im Zweiten Weltkrieg von der britischen Luftwaffe vollständig zerstört und in ein Dokumentationszentrum verwandelt, das die dunkle Nazi-Vergangenheit des Landes zeigt.

Berchtesgaden: Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten, Nationalgerichte, Touren, Bewertungen
Die wunderschöne Natur von Berchtesgaden, Deutschland (Foto © pxhere.com / Lizenz CC0 Public Domain)

Ein Muss in Berchtesgaden

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten befinden sich in der Umgebung von Berchtesgaden. Sie ist aus Mythen und Legenden entstanden und bietet viele Sehenswürdigkeiten.

Das Kehlsteinhaus. Es befindet sich auf dem Kelstein mit steilen Abhängen in einer Höhe von 1834 Metern über dem Meeresspiegel. Es wurde im Auftrag von Martin Bormann als Geschenk zum 50. Geburtstag von Adolf Hitler unter Beteiligung von 3.000 Arbeitern erbaut. Das Teehaus bietet einen malerischen Blick auf die umliegende Landschaft, aber ironischerweise hat der Führer selbst es wegen schwerer Höhenangst nicht genossen.
Adresse: Kehlsteinhaus, 83471 Berchtesgaden
Geöffnet: Mai bis Oktober
Eintrittskarte:

Schauen Sie auch:  Saarland, Deutschland: Reiseziele, Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Reisetipps

Archiv Obersalzberg. Das Gebäude liegt 3 Kilometer von der Stadt entfernt und wurde seit 1933 als südlicher Sitz der Führerregierung genutzt. Das Archiv ist eine Ausstellung, die eine dunkle Ära in der Geschichte der Region zeigt. Es erzählt die Geschichte der Eroberung der Region, Hitlers Ansichten und Politik und das Leben der Nazi-Elite. Der Shuttle-Bus 838 fährt stündlich von der Stadt zum Archiv.
Geöffnet: Von April bis Oktober jede Woche. 09:00-17:00; November bis März Di. 10:00-15:00
Eintrittspreis für Erwachsene: 3 EUR, für Kinder kostenlos

Königssee. Die schönste Naturattraktion befindet sich 3 Kilometer südlich von Berchtesgaden. Das kristallklare smaragdgrüne Gewässer, umgeben von mächtigen Bergen und Wäldern auf 603 Metern Höhe, schimmert geheimnisvoll. Die St. Bartholomäus-Kirche liegt am Westufer des Sees und kann mit dem Motorboot erreicht werden (Tour für Erwachsene/Kinder €13,30/6,70). Ein Pfad führt zur Eiskapelle am Pier. Von der Stadt aus fährt stündlich ein Shuttlebus 841 zum See.

Salzbergwerk. Einst als größter Salzproduzent der Region bekannt, werden die Salzminen heute für Führungen genutzt. Sie dauern eineinhalb Stunden und sind besonders für Kinder faszinierend. Die Besucher sind eingeladen, die Kleidung der Bergleute anzuziehen und die hölzerne Rutsche in die Tiefe der Stollen hinunterzugehen. Die Salzgrotten und eine Fahrt auf einem Floß durch den Salzsee runden das Erlebnis ab.
Adresse: Bergwerkstraße 83
Geöffnet: Mai bis Oktober 9 Uhr bis 17 Uhr, November bis April 11 Uhr bis 15 Uhr
Tickets: 15,50 EUR für Erwachsene, 9,50 EUR für Kinder

Der Königliche Palast. Erbaut als Kloster für den Augustinerorden, wurde es später von den Wittelsbachern in ein Landgut umgewandelt. Zu besichtigen sind 30 Räume mit antiken Möbeln, Porzellan, Wandteppichen und Kunstwerken. Außerdem gibt es einen wunderschönen Rosengarten mit Blick auf die Berge.
Adresse: Schlossplatz 2
Eintrittskarten: Erwachsene: 9,50 €, Kinder: 3 €

Schauen Sie auch:  Sachsen, Deutschland: Besonderheiten der Region, Sehenswürdigkeiten, Landschaft, Routen
Berchtesgaden: Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten, Nationalgerichte, Touren, Bewertungen
Malerisches Berchtesgaden, Deutschland (Foto © pxhere.com / Lizenz CC0 Public Domain)

Interessante Dinge zu tun in Berchtesgaden

  1. Ein Spaziergang durch den Nationalpark Berchtesgaden. Der Park erstreckt sich über 120 Quadratkilometer und bietet Touristen einige der besten Wanderwege des Landes. Beginnen Sie Ihren Mini-Ausflug am besten an der St. Bartholomäus-Kirche auf der Südseite des Königssees und arbeiten Sie sich nach Osten in Richtung Wachsmann vor. Andere Routen sind im Nationalparkbüro erhältlich (Tel. 643-43).
  2. Erholung in den Wacsmann-Thermen. Die Thermalbäder bestehen aus Außen- und Innenbecken und bieten eine Sauna, Hydrotherapie und einen magischen Blick auf die Alpen.
    Adresse: Bergwerkstraße 54
    Ticket: 2 Stunden 9,70, 4 Stunden 12,20, Tag – 13,90 Euro)
  3. Abstieg zum Bunker. Neben dem Hotel Zum Turken befindet sich der Eingang zum Bunker und den unterirdischen Gängen. Es ist ein stimmungsvoller und riesiger Raum mit Gefängniszellen, Panzerfäusten und sogar dem persönlichen Bunker des Führers.
    Eintrittskarte: €3,50
  4. Wintersport auf den Skipisten. Bewährte Pisten in verschiedenen Kategorien und reine Luft machen Snowboarden, Bobfahren und Trekking möglich. Beliebte Pisten für Familienaktivitäten: Rossfeld, Gutshof, Hochschwarzeck.
    Drei-Tages-Ticket: Erwachsene €90, Kinder €46
  5. Nächtlicher Spaziergang durch die Stadt. Beleuchtete Fenster und zahlreiche Laternen machen diese deutsche Stadt mit ihren Kopfsteinpflasterstraßen und ihrer authentischen Architektur noch märchenhafter und schöner.
  6. Schnapsverkostung. Die Brennerei Grassl, die seit dem 17. Jahrhundert in Betrieb ist, stellt verschiedene Arten von Schnaps und Likören her. Alle Produkte können verkostet und gekauft werden.

    Berchtesgaden: Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten, Nationalgerichte, Touren, Bewertungen
    Schöne Landschaft von Berchtesgaden, Deutschland (Foto © pxhere.com / Lizenz CC0 Public Domain)

Wo Sie in Berchtesgaden das beste lokale Essen probieren können

Kaufen Sie jeden Freitag von April bis Oktober frisches Fleisch, Gemüse und Milchprodukte auf dem Bauernmarkt auf dem Markplatz.

Le Ciel. Ein mit einem Michelin-Stern ausgezeichnetes Restaurant mit internationaler Küche. Es gibt nur 32 Plätze, daher ist eine Reservierung erforderlich. Chefkoch Ulrich Heimann verwandelt lokale Produkte in köstliche Gerichte.
Adresse: Hintereck, 1
Preis für ein Mittagessen für 1 Person: 35-40 Euro

Passieren Sie den Bogen mit den bayerischen Rauten und den alten Bierfässern und Sie befinden sich im lauschigen Innenhof des örtlichen Brauhauses, das sich jeden Samstag in ein Fest der bayerischen Küche verwandelt.
Adresse: Brauhausstraße 13

Gaststätte St. Bartholomä. Das Restaurant ist nur mit dem Boot zu erreichen, da es am Rande eines Sees gelegen ist. Es ist ein außergewöhnlich touristischer Ort und die Speisen werden aus allem zubereitet, was Sie in der Nachbarschaft auflesen oder im See und in den Wäldern fangen. Probieren Sie unbedingt das Rehfleisch in Pilzsauce mit Sauerkraut und aromatischen Knödeln.
Adresse: Barholoma

Diese gemütlich aussehende Blockhütte ist tatsächlich ein großartiger Ort, um die Einheimischen zu treffen. Das beliebteste Gericht ist der saftige Schweinebraten, der unbedingt mit dunklem bayerischen Bier heruntergespült werden sollte.

Berchtesgaden: Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten, Nationalgerichte, Touren, Bewertungen
Ein schöner Blick auf die Landschaft von Berchtesgaden, Deutschland (Foto © pxhere.com / Lizenz CC0 Public Domain)

Nützliche Reisetipps über Berchtesgaden

Wie kommt man nach Berchtesgaden?

Von München aus erreichen Sie Berchtesgaden am besten mit dem Zug, wobei Sie in Freilasing umsteigen müssen. Die Fahrtzeit beträgt 3 Stunden. Von Salzburg aus erreichen Sie Berchtesgaden schnell mit der Buslinie 840. Die Fahrtzeit beträgt 45 Minuten.

Wie können Sie bei den öffentlichen Verkehrsmitteln sparen?

Sie können eine Touristenkarte für 2 Euro kaufen und den ganzen Tag lang ohne Einschränkungen die öffentlichen Verkehrsmittel benutzen. Damit erhalten Sie Ermäßigungen beim Eintritt in einige Museen und Thermen. Taxis sind sehr teuer – mindestens 20 Euro.

Was sollten Sie von Ihrer Reise mitbringen?

Eine Tüte mit einheimischem Salz, eine Salzlampe oder eine Flasche einheimischen Schnaps.

Berchtesgaden: Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten, Nationalgerichte, Touren, Bewertungen
Malerisches Berchtesgaden, Deutschland (Foto © pxhere.com / Lizenz CC0 Public Domain)

Sehen Sie sich das Video über Berchtesgaden unter dem unten stehenden Link an:

(Foto oben© Wikiuser100 / commons.wikimedia.org / Lizenz CC BY 2.0)

Schauen Sie auch:  Triberg, Deutschland: Was man unternehmen und sehen kann, wo man essen kann
Bewerten Sie den Artikel
Autorenführer zu Städten in Deutschland: Mehr als 300 ausführliche Reiseführer zu Städten in Deutschland mit den besten Sehenswürdigkeiten, Ausflügen und Aktivitäten, Restaurants und Cafés, Tipps und Tricks von Einheimischen und erfahrenen Touristen