Stuttgart ist eine Verwaltungs- und Kulturhauptstadt

Baden-Württemberg

Die baden-württembergische Landeshauptstadt hat eine lange Geschichte hinter sich, von ihrer Gründung im 10. Jahrhundert, als der Schwabenherzog Ludolf hier ein Gestüt errichtete, bis hin zum Zeitalter der eleganten Automobile, der Heimat von Porsche und Daimler-Benz und einem blühenden Symbol des deutschen Wiederaufbaus in der Nachkriegszeit. Umgeben von üppigem Grün und Weinbergen ist Stuttgart einer der landschaftlich reizvollsten Orte in Deutschland.

Sehenswertes

In Stuttgart gibt es so viel zu sehen, angefangen beim Stadtzentrum und dem Ensemble aus Schlössern und Palästen, das den Hauptplatz der Stadt (Schloßplatz) bildet. Die Hauptstadt hat viele interessante und wichtige Museen, darunter 5 der 11 Landesmuseen in Baden-Württemberg.

Das Alte Schloss, ein Festungsbau im Renaissancestil mit einer massiven Fassade und runden Türmen, ist eine der Zweigstellen des Landesmuseums Württemberg. Die reichhaltigsten Sammlungen erzählen die Geschichte der Region von der Steinzeit über die Kelten, Römer, Alemannen, das Mittelalter, die Renaissance bis hin zum Barock und dem Königreich Württemberg im 19. Neben diesem Flaggschiff des Museums gibt es zwei weitere Filialen in Stuttgart und acht in Baden-Württemberg.

Das barocke Neue Schloss aus dem 18. Jahrhundert ist eines der letzten großen Stadtpaläste, die in Süddeutschland gebaut wurden. Die historische königliche Residenz der Könige von Württemberg ist für die Öffentlichkeit im Rahmen von Führungen zugänglich.

Das Kunstmuseum (Staatsgalerie Stuttgart) besteht aus der Alten Staatsgalerie und der Neuen Staatsgalerie. In den architektonisch interessanten Räumen wird Kunst vom 14. bis zum 20. Jahrhundert ausgestellt, darunter Werke von Lucas Cranach dem Älteren, Rubens, Rembrandt, Monet, Renoir und Cézanne. Die Neue Galerie mit ihrer originellen postmodernen Architektur des Architekten James Stirling, ihren leuchtenden Farben und ihrer ungewöhnlichen Geometrie steht im Kontrast zum klassischen Garten und beherbergt eine Sammlung der Kunst des 20. Jahrhunderts – Werke von Pablo Picasso, Oscar Schlemmer, Joan Miró und Joseph Beuys.

Schauen Sie auch:  Das deutsche Bier: berühmte Biere, Bierfeste und Trinktraditionen

Das Linden-Museum ist das größte ethnografische Museum Europas und seine einzigartigen Exponate informieren über Afrika, den muslimischen Osten, Süd- und Ostasien, Ozeanien, Nord- und Südamerika.

Das Kunstmuseum oder Museum für moderne Kunst in der Royal Street lockt Besucher mit seiner ungewöhnlichen Architektur in Form eines strengen Glaskubus. Das Juwel in der Krone ist die Sammlung von Werken von Otto Dix.

Das Mercedes Benz Museum mit seiner beeindruckenden Architektur erzählt die Geschichte des berühmten Herstellers mit unglaublichen Exponaten: chromglänzende Oldtimer aus den 1920er und 1960er Jahren von Papst Johannes Paul II, Kaiser Wilhelm II und Kaiser Hirohito von Japan. Die Schätze von Konrad Adenauer und Grace Kelly, der offizielle Bus der deutschen Fußballmannschaft von 1974 und so weiter.

Der Zoo Wilhelma mit seinem zoologischen und botanischen Garten ist auf jeden Fall einen Besuch wert, auch wegen der Architektur und der landschaftlichen Besonderheiten. Er befindet sich in einer Parkanlage, die 1850 für Wilhelm I. im Stil der maurischen Gärten angelegt wurde.

Rosensteinpark – Landschaftspark im englischen Stil mit einem kleinen künstlichen See und Schloss Rosenstein (Naturkundemuseum).

Die Stiftskirche, die 1170 gegründet wurde, ist ein Wahrzeichen der Stadt. In ihrem Inneren finden Sie eine Reihe von 11 Statuen württembergischer Herrscher und moderne Glasmalereien, die Propheten darstellen.

Was Sie tun können: Vergnügen für alle Geschmäcker

  1. Schlendern Sie durch die Straßen Stuttgarts und genießen Sie die bezaubernde Landschaft. Die Fußgängerzone entlang der Königstraßeist voll von Kirchen und anderen Sehenswürdigkeiten sowie von Kaufhäusern, Ladenketten und Arkaden.
  2. Genießen Sie die Aussicht auf die Stadt im Weißenburgpark. Auf einer Anhöhe im Park befindet sich ein Restaurant mit einer großen Terrasse (Teehaus) und auf dem höchsten Punkt eine Aussichtsplattform mit einer einzigartigen Aussicht (besonders bei Sonnenuntergang). Der Park selbst ist von Wanderwegen und Picknickplätzen gesäumt.
  3. Kaufen Sie gastronomische Souvenirs – lokale Köstlichkeiten von lokalen Metzgern und Käseproduzenten (2-3 Euro pro 100g) in der berühmten Markthalle, einem Lebensmittelmarkt im Stadtzentrum
  4. Nehmen Sie an einer der Sightseeing-Touren der Stadt teil: ein einzigartiger Kunstpfad, der von lokalen und internationalen Künstlern gestaltet wurde, oder tauchen Sie bei einer Geistertour in die dunkle und gruselige Geschichte Stuttgarts ein. Mehr darüber erfahren Sie beim Fremdenverkehrsamt unter
  5. Sehen Sie sich im Stuttgarter Staatstheater eine Aufführung des berühmten Stuttgarter Balletts an, das handwerklich exzellent ist.
Schauen Sie auch:  Fillingen-Schweningen, Deutschland: Top-Attraktionen, Sehenswertes und Essen 2023

Wo Sie essen und trinken können: Günstig und lecker

  1. Triple B Burgers – Ein beliebtes Lokal, das perfekt zubereitete Burger anbietet: der Hauptburger mit 100 g Rindfleisch, Käse und Essiggurken auf einem getoasteten Brötchen kostet 4,30 €.
  2. Die Markthalle ist der ideale Ort für einen schnellen und leckeren Imbiss: Die Speisekarte ist umfangreich und reicht von schwäbischer Hausmannskost bis hin zu internationalen Köstlichkeiten, die Gourmets und Feinschmecker gleichermaßen überraschen. Fantastische Sandwiches nach Bocadillo-Art im El Mercado Espanol ( Bocadillo aus Alicante mit Lamm, Käse und Rucola-Salat – 4,20 €).
  3. Dessert in Stuttgarts beliebtester Konditorei Gmeiner, die fantastische Makronen, Meringues und Cupcakes in allen Variationen anbietet. Die Mandemakrone, die mit Mandeln und Schokolade zubereitet wird, ist einen Versuch wert.
  4. Matahari, die Stuttgarter Lounge, ist eine der coolsten Bars und Nachtclubs der Stadt. Es ist der Ort, um Freunde zu treffen. Hier trifft man sich, um verschiedene Biere in einer sehr geselligen und lebhaften Atmosphäre zu genießen.
  5. Alte Kanzlei – Ein historisches Restaurant in einem Gebäude aus dem 16. Jahrhundert, nur einen kurzen Spaziergang vom Alten Schloss entfernt, das schwäbische Küche serviert. Deftige Klöße mit Schweinehackfleisch, Spinat und gebratenen Zwiebeln mit Soße nach süddeutscher Art und Kartoffelsalat für etwa €12. Es wird auch ein traditionelles Frühstück mit Wurst und Käseplatte serviert.
  6. Stuttgart ist berühmt für seine Backwaren, die in zahlreichen Bäckereien und Konditoreien, wie z.B. der Maurer-Kette, erhältlich sind. Kuchen, Muffins und heißer Kaffee kosten etwa 4 €.

Touristisches Feedback

  1. Gegenüber dem Teehaus befindet sich eine kleine Anhöhe (Karlshöhe) mit dem schönen Biergarten von Tschechen und Söhne, von dem aus Sie auch einen hervorragenden Blick auf Stuttgart haben. Hier, mitten im Herzen der Stadt, werden Weintrauben angebaut!
  2. Das Kunstmuseum verfügt über ein großartiges Restaurant und Café im obersten Stockwerk mit Blick auf die Schlösser und die belebte Einkaufsmeile der Stadt, die Königsstraße.
  3. Die Stuttgarter Stadtbibliothek, die sich hinter dem Hauptbahnhof befindet, ist ein architektonisches Wunderwerk! Das Äußere des Gebäudes ähnelt einem nachts beleuchteten Betonwürfel, aber das Innere ist etwas Phänomenales, wie ein Gemälde von Mauritz Cornelis Escher. Sie können hier auf einem Sofa sitzen und ein Buch lesen, und es gibt eine Dachterrasse mit einem Café. Und neben der Bibliothek befindet sich ein riesiges Einkaufszentrum.
Schauen Sie auch:  München, Deutschland: Unterkünfte, beste Hotels in der Stadt

(Foto oben © BuzzWoof / commons.wikimedia.org / Licence CC BY 2.0)

Bewerten Sie den Artikel
Autorenführer zu Städten in Deutschland: Mehr als 300 ausführliche Reiseführer zu Städten in Deutschland mit den besten Sehenswürdigkeiten, Ausflügen und Aktivitäten, Restaurants und Cafés, Tipps und Tricks von Einheimischen und erfahrenen Touristen