Charlottenburg-Wilmelsdorf, Berlin, Deutschland: Beste Sehenswürdigkeiten, Freizeitaktivitäten, Restaurants, Tipps und Bewertungen

Berlin

Charlottenburg-Wilmelsdorf – eine lebendige Gegend und viel Unterhaltung

Warum besuchen?

Charlottenburg war nach dem Zweiten Weltkrieg das Zentrum West-Berlins, aber nach der Wiedervereinigung hat seine Popularität erheblich nachgelassen. Der Grund dafür war ein Rückgang der Touristenströme, die es vorzogen, den zuvor schwer zugänglichen Ostteil der Stadt zu besuchen. Doch jetzt wird Charlottenburg durch Renovierungs- und Sanierungsarbeiten umgestaltet.

Уличное кафе в Вильмельсдорфе
Straßencafé in Wilmelsdorf (Foto © Oh-Berlin.com / www.flickr.com / CC BY 2.0 license)

Die Hauptverkehrsader des Viertels ist der Kurfürstendamm, eine lebhafte 3,5 km lange Straße. Wenn Sie von ihr in die Seitenstraßen abbiegen, finden Sie zahlreiche Unterhaltungsmöglichkeiten, Geschäfte und schicke Cafés sowie alte Villen.

Was gibt es zu sehen?

Schloss Charlottenburg (Schloss Charlottenburg). Es befindet sich im königlichen Park und ist eines von nur 9 Schlössern, die bis heute erhalten geblieben sind. Das Gebäude besteht aus einem zentralen Block und zwei Flügeln. Das Schloss wurde für Friedrichs Frau Sophie Charlotte als Sommerresidenz erbaut. In dem mit Stuck und Brokat verzierten Palast können Sie die Zimmer der königlichen Familie besichtigen. Am schönsten sind jedoch die Räume Friedrichs des Großen, die sich im neuen Flügel des Palastes befinden. Berlin, Spandauer Damm 20-24. Eintrittspreise: 15 € Erwachsene, 11 € ermäßigt.

Museum Berggruen. Das Museum Berggruen zeigt Kunstwerke von Picasso, Giacomieti, Matisse und Klee. Die Kritiken über einen Besuch dieses Ortes sind widersprüchlich, aber ein Besuch des Museums wird sicher einige Emotionen hinterlassen. Berlin, Schlossstraße 1.

Sammlung Scharf-Gerstenberg. In dieser Galerie können Sie Werke von Künstlern wie Dali, Magritte, Ernst und Dubuffet entdecken. Der Schwerpunkt dieser Meisterwerke lag auf dem Surrealismus. Berlin, Schloss-strasse 70. Öffnungszeiten: 10:00-18:00 Uhr. Eintrittspreis: 6 Euro für Erwachsene, 3 Euro ermäßigt.

Schauen Sie auch:  Brühl: Sehenswürdigkeiten, Bewertungen, Aktivitäten, Touren, Restaurants
Маленький воздушный замок, Собрание Шарфа-Герстенберга
Luftschlösschen, Sammlung Schloss-Gerstenberg (Foto © Paul Klee / commons.wikimedia.org / Lizenz CC0)

Broehan Museum. Es zeigt Möbel und Kunstgewerbe aus verschiedenen Epochen: Art Deco, Jugendstil und Funktionalismus. Berlin, Schlossstraße 1a. Öffnungszeiten: 10:00-18:00 Uhr Di-So. Eintrittspreise: 6 € Erwachsene, 4 € ermäßigt.

Das Käthe-Kollwitz-Museum. Es wurde zu Ehren der Künstlerin errichtet, nach der das Museum benannt ist. Ihre Werke wurden von ihrem Sohn und ihrem Enkel inspiriert, die beide in den Kriegen in Europa gefallen sind. Berlin, Fasanenstraße 24. Öffnungszeiten: 11:00-18:00. Eintrittspreis: 6 € Erwachsene, 3 € ermäßigt.

Berliner Zoo. Dies ist ein beleuchtetes Aquarium, in dem exotische Fische, Reptilien oder Amphibien im Halbdunkel der Halle zu sehen sind. Alle drei Etagen sind für den Touristen zugänglich. Berlin, Hardenbergplatz 8. Öffnungszeiten: 09:00-19:00.

Was ist zu tun?

Schauen Sie sich das Schloss Charlottenburg an. Für Liebhaber von Luxus ist dies ein besonderes Vergnügen. Das Gebäude wird von vielen als eines der prächtigsten erhaltenen Paläste der preußischen Könige angesehen.

Besuchen Sie den Neuen Pavillon, der an den neuen Flügel des Schlosses angrenzt, und erkunden Sie das Schloss Charlottenburg selbst. Es war die Sommerresidenz von Friedrich Wilhelm III. und beherbergt heute Gemälde von Künstlern der Romantik und des Biedermeier.

Wenn Sie in Charlottenburg sind, ist ein Spaziergang durch den Schlosspark mit seinen zahlreichen Blumenbeeten und gepflegten Wegen ein Muss. In den Tiefen des Parks können Touristen das kleine Schloss Belvedere sehen.

Мавзолей в Шарлоттенбурге
Mausoleum in Charlottenburg (Foto © Fridolin freudenfett / commons.wikimedia.org / Lizenz CC BY-SA 3.0)

In dem Park gibt es auch einen Teich, an dessen Ufer sich ein Mausoleum befindet, in dem die königliche Familie begraben ist. Es ist ein interessanter Ort, der bei Touristen sehr beliebt ist.

Wo und was kann man essen und trinken?

Das Restaurant FACIL. Es hat den Ruf, das beste gastronomische Lokal Berlins zu sein, insbesondere die Desserts, die in einer unglaublichen Vielfalt präsentiert werden. Durchschnittliche Rechnung: 5 €.

Schauen Sie auch:  Deutschland: Die interessantesten Sehenswürdigkeiten, Dinge, die man in Niedersachsen sehen und tun kann, wo man essen kann, Reiseberichte

Restaurant Focaccino. Ein gemütliches Lokal mit einem tollen Interieur, das kilikische Küche und eine ausgezeichnete Weinkarte bietet. Besondere Aufmerksamkeit verdienen die Pasta mit Pistazien und Cannoli. Durchschnittliche Rechnung: €6.

Nützliche Reisetipps und Bewertungen

Der beste Weg, den Palast zu betreten, ist der Kauf einer Tageskarte (15 Euro), mit der Sie Zugang zu allen Gebäuden des Palastes erhalten und somit Geld sparen.

Die beste Zeit, um den Palast und seine Museen zu besuchen, ist mittwochs und sonntags, wenn alle Gebäude des Palastes geöffnet sind.

Sie müssen nicht in Warteschlangen warten, um dorthin zu gelangen. Dies ist besonders im Sommer und an den Wochenenden gefragt.

Sehen Sie sich ein Video mit Ansichten von Charlottenburg-Wilmelsdorf an

(Foto oben© schaerfsystem / pixabay.com / CC0 Lizenz)

Bewerten Sie den Artikel
Autorenführer zu Städten in Deutschland: Mehr als 300 ausführliche Reiseführer zu Städten in Deutschland mit den besten Sehenswürdigkeiten, Ausflügen und Aktivitäten, Restaurants und Cafés, Tipps und Tricks von Einheimischen und erfahrenen Touristen