Nürnberg: Sehenswürdigkeiten, Museen, Bewertungen und Urlaub mit Kindern

Нюрнберг Bayern

Warum besuchen

Nürnberg in Bayern wird inoffiziell die fränkische Hauptstadt genannt. Die Stadt steckt voller Energie und ist eines der begehrtesten Reiseziele Bayerns. Besucher strömen das ganze Jahr über in die Stadt, um das pulsierende Nachtleben, die deutsche Gourmetküche und das Bier zu genießen, das es mit der Farbe des Kaffees aufnehmen kann. Die meisten Besucher zieht die Stadt an Heiligabend an, wenn die vielen Weihnachtsmärkte in Gang kommen.

Nürnberg ist seit Jahrhunderten der geliebte Sitz der deutschen Könige und die unerklärte Hauptstadt des Heiligen Römischen Reiches. Es ist eine reiche und selbstbewusste Stadt, in der es viel einzigartige Architektur und Kultur zu entdecken gibt. Nürnberg in Deutschland ist ein Magnet für Künstler und viele Berühmtheiten stammen von hier. Unter ihnen ist Albrecht Dürer, und der legendäre Martin Luther sagte oft, dass Nürnberg in Deutschland wie die Sonne zwischen den Sternen und dem Mond leuchtet.

Nürnberg wurde von den Nazis ausgewählt, um eine militärische Kampagne zu starten. Hier wurde den Juden die deutsche Staatsbürgerschaft entzogen. Diese Stadt wurde am Ende des Zweiten Weltkriegs buchstäblich dem Erdboden gleichgemacht und begrub unzählige Einwohner unter den Trümmern. Jahrzehnte später wurde sie mit unglaublichem Aufwand und unter Verwendung innovativer Materialien aus der Asche auferstanden und erstrahlt wieder in ihrem alten Glanz und Charme.

Attraktionen

Nürnberger Burg (Kaiserburg Nürnberg). Mit dem Bau dieser majestätischen Burg wurde unter König Konrad III. begonnen, und der Bau dauerte über vier Jahrhunderte. Der Komplex besteht aus drei Teilen – der Kaiserburg, der Burggrafenburg und der Stadtburg. Nürnberg, Burgverwaltung Nürnberg, Auf der Burg Nr. 13. Öffnungszeiten: 09:00-18:00 Apr-Sept, 10:00-16:00 Okt-Mai. Eintrittspreise: 7 € Erwachsene, 6 € Kinder.

Schauen Sie auch:  Prenzlauerberg, Berlin, Deutschland: Beste Sehenswürdigkeiten, Freizeitaktivitäten, Restaurants, Tipps und Bewertungen

Deutscher Bahnhof (Deutsche Bahn Museum). Die Bahn ist das Herz der Stadt, denn von Nürnberg aus fuhren die ersten Personenzüge ins nahe Fürth. Das Museum ermöglicht es, die Geschichte der Entstehung und Entwicklung des deutschen Eisenbahnsystems nachzuvollziehen. Und für die Kinder gibt es die Eisenbahn-Erlebniswelt mit ihren vielen Attraktionen. Nürnberg, Lessingstraße 6. Öffnungszeiten: 9:00 – 17:00 Uhr PST, 10:00 – 18:00 Uhr Sa – Sa. Eintrittspreise: EUR 5 für Erwachsene, EUR 2,5 für Kinder, kostenlos für InterRail-Passinhaber.

Hauptmarkt (Hauptmarkt). Der lebhafte Platz befindet sich im Zentrum der Stadt. Hier finden täglich Märkte statt und der Platz ist berühmt für den beliebten Weihnachtsmarkt. Weitere interessante Gebäude auf dem Platz sind die Pfarrkirche Unserer Lieben Frau und die Frauenkirche, die zu den ältesten in Nürnberg gehören. Nürnberg, Hauptmarkt.

Das Gelände der NSDAP (Das Gebiet Ausfahrten NSDAP) und Archiv (Dokumentationszentrum). Es ist der historische Ort, an dem die weltberühmten Aufnahmen der Gefolgsleute des Führers, die bereit waren, ihrem Helden zu folgen, in Schwarzweiß gedreht wurden. Von dem alten Gebäude sind nur noch 4 Quadratmeter übrig, aber selbst das reicht aus, um den Größenwahn seines Erbauers zu verstehen. Nürnberg, Bayernstraße 110. Öffnungszeiten: 09:00-18:00 Uhr Mo-Fr, 10:00-18:00 Uhr Sa-So. Der Eintritt kostet 5 € für Erwachsene, 3 € ermäßigt.

Deutsches Nationalmuseum (Germanisches Nationalmuseum). Das wichtigste Museum der deutschen Kultur öffnet seine Türen für die Öffentlichkeit und lässt Sie historische Ereignisse von der Vorgeschichte bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts erleben. Die groß angelegte Ausstellung umfasst archäologische Artefakte, Rüstungen, Waffen, Skulpturen und Kunstwerke, wissenschaftliche und musikalische Instrumente sowie Spielzeug. Die Museumsbibliothek umfasst über 500 Bände. Nürnberg, Kartäusergasse 1. Öffnungszeiten: Di. 10:00-18:00 Uhr, Do-So. 10:00-21:00 Uhr. Eintrittspreise: 6 € für Erwachsene, 4 € für Kinder.

Was Sie in Nürnberg unternehmen können

  1. Genießen Sie die herrliche Aussicht auf das Stadtbild. Erklimmen Sie einfach die Spitze der Nürnberger Burg und genießen Sie ein unglaubliches Panorama von der Aussichtsplattform des Sinwellturms.
  2. Bewundern Sie die Schönheit des Neptunbrunnens. Er überragt den Nürnberger Stadtpark und ist der größte Springbrunnen des Landes.
  3. Sehen Sie sich die Unterirdischen Keller an. In den kalten Kerkern können Sie eine vergangene Ära nachempfinden, denn sie wurden ursprünglich als Brauerei und Weinkeller genutzt, bevor sie in Kriegszeiten als Zufluchtsort für die Bevölkerung dienten.
  4. Kinder und diejenigen, die im Herzen noch Kinder sind, werden das Spielzeugmuseum besuchen wollen. Hier gibt es niedliche moderne Barbies und skurriles altes Spielzeug zu sehen.
  5. Machen Sie einen Ausflug zum Handwerkerhof. Eine rekonstruierte Nachbildung des Handwerksviertels zeigt, wie es war, im alten Nürnberg zu leben und zu arbeiten. Außerdem können Sie im Café des Handwerkerhofs herzhafte deutsche Gerichte genießen.
Schauen Sie auch:  Siegen , Deutschland: Interessante Sehenswürdigkeiten, gute Restaurants, touristische Bewertungen

Was kann man in Nürnberg mit Kindern unternehmen?

Es ist leicht, einen interessanten Ort für einen Besuch mit Kindern in Nürnberg zu finden. Die Stadt bietet eine große Auswahl an Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten.

Museen

  1. Schulmuseum (Schulmuseum). Hier finden Sie Exponate, die sich direkt auf die Schule beziehen, vom 17. Jahrhundert bis zum Dritten Reich in den renovierten Klassenzimmern, mit viel Interessantem für Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Nürnberg, Karlstraße 13. Öffnungszeiten: 09:00-17:00 Uhr Mo-Fr, 10:00-18:00 Uhr Sa-So. Eintrittspreis: 5 € Erwachsene, 3 € Kinder.
  2. Deutsches Eisenbahnmuseum. Es gibt einen separaten Bereich für Kinder, in dem die Kleinen die Eisenbahn in Aktion erleben und auch ihre Lieblingsspiele spielen können.
  3. Museum für Kinder und Jugendliche (Museum für Kinder und Jugendliche). Hier finden Kinder viele spannende und lehrreiche Dinge zu tun, und es gibt auch lehrreiche Ausstellungen. Öffnungszeiten: 14:00-17:30 Uhr Sa, 10:00-17:30 Uhr So Sep-Jun. Eintrittspreis: 7 € Erwachsene, 19 € Familien.

Spielplätze

  1. Kinderspielplatz der Sinne (Spielplatz der Sinne). Hier gibt es mehr als 80 praktische Aktivitäten, bei denen Kinder etwas über Physik, Naturgesetze und den Aufbau des menschlichen Körpers lernen können. Nürnberg, Untere Talgasse 8. Öffnungszeiten: 09:00-18:00 Mo-Fr, 13:00-18:00 Sa, 10:00-18:00 Sa-Mai-Sep. Eintrittspreis: Euro 6,10 Erwachsene, Euro 4,40 Kinder.
  2. Playmobil. Der Themenpark präsentiert lebensgroße Nachbildungen der legendären Spielzeuge. Nürnberg, Brandstätterstr. 2-10. Öffnungszeiten: 09:00-19:00 Mai-Sept. 09:00-18:00 Okt. Eintrittspreis: 10 €.

Andere Orte

Nürnberger Zoo. Hält erstaunliche Tiere in ihrem natürlichsten Lebensraum, hat ein offenes Delphinarium. Nürnberg, Am Tiergarten 30/ Öffnungszeiten: 08:00-19:30. Eintrittspreis: 13,5 € für Erwachsene, 6,5 € für Kinder.

Wo Sie essen und was Sie trinken können

  1. Fränkisches Restaurant Posthorn . Der einzigartige Ort ist hinter einer schweren Messingtür versteckt und bietet im Inneren eine ungewöhnliche Einrichtung – es gibt rustikale und moderne Bereiche, in denen legendäre lokale Würste in großartiger Ausführung und wenig bekannte rustikale Gerichte angeboten werden. Durchschnittliche Rechnung: 4,5 €.
  2. Hausbrauerei Altstadthof Brewery. Ein interessantes Interieur, das zu Gesprächen einlädt, und ein hervorragender Service sind die Hauptattraktionen des Lokals, und Rotbiere und Bitterbiere kann man nur hier probieren. Durchschnittliche Rechnung: 3 €.
Schauen Sie auch:  Bad Dürkheim - Behandlung durch Natur, Mineralquellen und Wein

Tipps und Bewertungen

  1. Wenn Sie am Vorabend des wichtigsten Festes des Jahres in der Weihnachtsstadt sind, sollten Sie unbedingt den Marktplatz besuchen, wo der größte Markt des Jahres, der Weihnachtsmarkt, stattfindet. Menschen aus ganz Europa strömen hierher, um Geschenke für ihre Liebsten zu kaufen.
  2. Eines der interessantesten Fachwerkhäuser der Stadt ist das Henker Haus, das sogenannte Hangman’s House. Darin befindet sich das Kriminalhistorische Museum, das einige ungewöhnliche Ausstellungen zeigt.
  3. Der Stadtpark ist einer der schönsten Parks der Stadt und verfügt über einen malerischen See mit einer Vielzahl von Vögeln.

(Foto oben© mb1302 (Manfred Braun) / commons.wikimedia.org / Licence CC BY 2.0)

Bewerten Sie den Artikel
Autorenführer zu Städten in Deutschland: Mehr als 300 ausführliche Reiseführer zu Städten in Deutschland mit den besten Sehenswürdigkeiten, Ausflügen und Aktivitäten, Restaurants und Cafés, Tipps und Tricks von Einheimischen und erfahrenen Touristen