Lutherstadt Eisleben, Deutschland: Sehenswertes, Aktivitäten, beste Restaurants

Länder Deutschlands

Lutherstadt-Aisleben – die Stadt der Prediger und Kirchen

Warum Lutherstadt-Aisleben besuchen?

Lutherstadt-Aisleben ist eine Stadt, die von Religiosität geprägt ist. Sie ist bekannt für ihre große Anzahl an Kirchen und ist auch der Geburtsort vieler berühmter Prediger. Obwohl Martin Luther viel gereist ist, kehrte er am Ende seines Lebens nach Lutherstadt-Aiesleben zurück. Der Prediger starb in derselben Stadt, in der er geboren wurde. Eisleben ist eine ehemalige Bergbaustadt und es gibt dort viele Anhänger des Predigers. Vor seinem Tod sagte der Prediger als echter Sohn der Stadt die Worte: “Aisleben ist meine Heimat”. Diese Tatsache beeinflusste auch die Popularität von Martin Luther, dessen Name auf Schritt und Tritt zu lesen ist.

Was gibt es in der Lutherstadt Eisleben zu sehen?

Luthers Haus des Todes (Haus Todes Luthers). Der Prediger kehrte 1546 in seine Heimatstadt zurück, um bei der Beilegung eines Rechtsstreits mit dem Grafen Mansfeld zu helfen. Seine Gesundheit war durch eine schwere Krankheit beeinträchtigt, und er starb im Februar desselben Jahres kurz nach Abschluss der Vereinbarung. Lange Zeit glaubten viele, dass sein Todesort sein Haus war, aber es stellte sich heraus, dass Luther im Hotel des Grafen Mansfeld starb.
Luthers Sterbehaus verfügt über Ausstellungsräume, die sich mit den letzten Stunden im Leben des Predigers, seinem Tod und der Entwicklung einer Kultur des Todes beschäftigen. Alle Räume des Museums wurden in ihrem historischen Erscheinungsbild wiederhergestellt. Die staatliche Politik des Atheismus in der DDR hatte keine Auswirkungen auf die Erhaltung der Exponate. Lutherstadt Eisleben, Andreaskirchplatz 7. Öffnungszeiten: 10:00-18:00. Eintrittspreis: € 4 Erwachsene, € 2,5 ermäßigt.

Schauen Sie auch:  Pforzheim, Deutschland: Warum zu gehen, was zu tun, wo zu essen, Reisetipps

Luthers Geburtshaus (Haus Geburt Luthers). Dieses Gebäude, Luthers Geburtshaus, wurde 1693 in ein Museum umgewandelt. Die Einrichtung des Hauses stellt das Interieur der damaligen Zeit nach und erzählt die Geschichte der Familie des Predigers und die Eigenheiten der mittelalterlichen Gesellschaft. Lutherstadt Eisleben, Lutherstraße 15. Öffnungszeiten: 10:00-18:00. Eintrittspreise: 4 € Erwachsene, 2,5 € ermäßigt.

St. AndreasKirche (Kirche St. Andreas). In dieser spätgotischen Hallenkirche hielt Luther seine letzte Predigt. Sie befindet sich auf einem Hügel hinter dem Marktplatz. Lutherstadt Eisleben, Andreaskirchplatz. Öffnungszeiten: 10:00-16:00 Uhr Mo-Sa, 11:00-16:00 Uhr Fr-Apr-Okt.

Lutherstadt Eisleben, Deutschland: Sehenswertes, Aktivitäten, beste Restaurants
Blick auf die Andreaskirche in Lutherstadt-Aisleben, Deutschland(Foto© Dguendel / commons.wikimedia.org / Lizenz CC-BY-SA-3.0)

Die Kirche St. Anna. Martin Luther hielt sich oft in ihren Wohnungen auf, als er dort Pfarrer war. Sie befindet sich nur einen kurzen Spaziergang westlich des Marktplatzes. Die Hauptattraktion dieser Kirche ist die steinerne Bibel, die in Europa ihresgleichen sucht. Besucher und Touristen werden von der originalen Kanzel angezogen, die eine ungewöhnliche und witzige Dekoration aufweist. Öffnungszeiten: 10:00-16:00 Uhr Mo-Sa, 12:00-16:00 Uhr Sa-Apr-Okt.

St. Peter und Paul Kirche (Kirche St. Peter und Paul). Sie ist berühmt für den Ort, an dem Martin Luther nach seiner Geburt getauft wurde. Darüber hinaus ist die Architektur und das Innere des Gebäudes beeindruckend. Lutherstadt Eisleben, Andreaskirchplatz. Öffnungszeiten: 10:00-16:00 Uhr Mo-Sa, 11:00-16:00 Uhr Fr-Apr-Okt.

Lutherstadt Eisleben, Deutschland: Sehenswertes, Aktivitäten, beste Restaurants
Straßen von Lutherstadt-Aisleben, Deutschland(Foto© Dguendel / commons.wikimedia.org / Lizenz CC-BY-SA-4.0)

Was kann man in Lutherstadt Eisleben unternehmen?

Besuchen Sie Luthers Sterbehaus, wo Sie Luthers Totenmaske und den Originalsarg im Museum sehen können. Unter den literarischen Exponaten ist die Bibel von 1541 hervorzuheben, an der der Prediger in den letzten Jahren seines Lebens gearbeitet hat.

Besuchen Sie die Marktkirche, in der heute die legendäre Wachsmaske von Hull aufbewahrt wird.

Schauen Sie auch:  Das Moseltal, Deutschland: Naturschönheiten, Weinberge, UNESCO-Denkmäler, Schlösser und kleine Stadtpromenaden

Gehen Sie auf Entdeckungsreise zu den Jana-Höhlen, die 30 Kilometer entfernt liegen.

Ein Ausflug in die charmante Stadt Quedlinburg, die nur 15 Autominuten entfernt ist, und die Erinnerungen an die beeindruckende Architektur werden Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben.

Was kann man in Lutherstadt Eisleben essen und wo kann man etwas trinken?

Deckert’s Hotel & Restaurantbietet deutsche Küche. Ein gemütlicher Ort mit vernünftigen Preisen. Einheimische kommen oft zum Frühstück hierher, besonders empfehlenswert sind die Desserts und natürlich das Bier. Durchschnittliche Rechnung: €8.

Restaurant Grafenresidenz. Es befindet sich im Hotel Graf von Mansfeld, aber die Preise sind erstaunlich günstig und es hat die besten Köche, die echte kulinarische Meisterwerke servieren.

Ein Video über die Lutherstadt Eisleben können Sie sich unter dem folgenden Link ansehen:

Lutherstadt-Aisleben Marktplatz, Deutschland (Foto oben © Frans Bosch / commons.wikimedia.org / Lizenz CC-BY-SA-3.0-migriert)

Bewerten Sie den Artikel
Autorenführer zu Städten in Deutschland: Mehr als 300 ausführliche Reiseführer zu Städten in Deutschland mit den besten Sehenswürdigkeiten, Ausflügen und Aktivitäten, Restaurants und Cafés, Tipps und Tricks von Einheimischen und erfahrenen Touristen