Die Täler Ara und Eifel – Outdoor-Aktivitäten und ländlicher Charme

Länder Deutschlands

Warum in die Täler von Ara und Eifel reisen?

Die Landschaft der Täler von Ara und Eifel bietet eine ruhige und friedliche Pause von den Sehenswürdigkeiten Deutschlands. Am angenehmsten lassen sich die Dörfer zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden. Aber glauben Sie nicht, dass es hier keine herausragenden Sehenswürdigkeiten gibt – die Weltklasse-Autorennstrecke, die Weinregion und die romanische Abtei sagen genau das Gegenteil.

Das malerische Tal wird vom Fluss Ar durchflossen und erstreckt sich bis zur Mündung in den Rhein bei Remagen. Die Region um den Fluss Ar ist bekannt für den Anbau von Pinot Noir, wobei sich die Weinberge selbst terrassenförmig an die steilen Hänge der Flussufer schmiegen. Die Einheimischen stellen einen kleinen, aber qualitativ hochwertigen Wein her, der über die Grenzen des Tals hinaus bekannt ist.

Altena und der Nürburgring – eine romantische Kulisse im Ara-Tal und eine historische Rennstrecke

Warum sollten Sie Altena und den Nürburgring besuchen?

Die kleine Stadt Altena ist auf allen Seiten von Felszinnen, Weinbergen und malerischen Hügeln umgeben. Die Schönheit der Natur hat sie als den romantischsten Ort im Ara-Tal bekannt gemacht. Am besten genießen Sie die Landschaft von einem der hohen Hügel aus, von wo aus Sie einen malerischen Blick auf die Gegend haben. Dutzende von Wander- und Radwegen führen durch die Stadt. Altena ist auch einer der Endpunkte des Rotweinweges (Weg Rotwein).

Schauen Sie auch:  Niedersachsen und Bremen: Besonderheiten der Region, Sehenswürdigkeiten, Landschaft, Routen

Der Nürburgring ist ein Ort, der bereits als historisch gilt. Auf dieser Formel-1-Rennstrecke wurden im Laufe der Jahre einige spannende Rennen mit Fahrern ausgetragen, die heute selbst zu Legenden geworden sind.

Was es in den Städten zu sehen gibt

Die Ruinen der Burg Ara (Burgruine Are) . Im 11. Jahrhundert entstand auf dem Gipfel des Hügels ein Turm, der noch heute als Wächter des Tals gilt. Das verfallene Steinbauwerk erhebt sich allein über Altena.

Die Täler Ara und Eifel - Outdoor-Aktivitäten und ländlicher Charme
Ruinen der Burg Ara, Deutschland (Foto © Michiel1972 / wikimedia.org / Lizenz CC-BY-SA-3.0)

Der Sessellift (Sessellift). Er ermöglicht es Ihnen, die Klippen der Stadt zu erklimmen und die Schönheit der Landschaft zu genießen. Die Öffnungszeiten sind 10:00-17:00 Uhr von Ostern bis Oktober. Ticketpreis oben/oben/unten: €4/6 Erwachsene, €4/3 Kinder.

Kirche Verkündigung (Kirche Verkündigung). Das Stadtzentrum wird von einer wunderschön geschmückten Pfarrkirche im teilweise romanischen Stil geziert.

Fremdenverkehrsamt Altena (Tourismusbüro Altena). Holen Sie sich Fahrrad- und Wanderkarten und erfahren Sie mehr über die örtlichen Sehenswürdigkeiten. Öffnungszeiten: 09:00-16:30 Mo-Fr, 10:00-14:00 Sa, Mai und Aug-Okt, 10:00-15:00.

Die Nordschleife (Nordschleife). Die längste und härteste Rennstrecke, die je gebaut wurde, ist 20,8 Kilometer lang und weist 73 Kurven auf. Sie wird oft als die “Grüne Hölle” bezeichnet.

Die Täler Ara und Eifel - Outdoor-Aktivitäten und ländlicher Charme
Nordschleife Raceway, Deutschland Ruinen von Schloss Ara, Deutschland (Foto © Robert Brands / www.flickr.com / Lizenz CC-BY-SA-3.0)

Ring-WerkThemenpark. Der Park bietet 3D-Tunnel, interaktive Technologie, Projektionstunnel, Rennrunden, in denen Sie 200 km/h in 2,5 Sekunden erreichen können. Öffnungszeiten: 10 Uhr – 18 Uhr. Ticketpreis: 19,5 € für Erwachsene, 11 € für Kinder.

Top 5 Dinge, die Sie tun sollten

  1. Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Rennstrecken.
  2. Für eine bescheidene Summe können Sie Ihr eigenes Auto auf der Rennstrecke fahren.
  3. Besuchen Sie das Burgmuseum Altena mit mehreren Museumskomplexen.
  4. Sehen Sie moderne Kunst in der Städtischen Galerie Altena.
  5. Genießen Sie die malerische und prächtige Innenausstattung der Burg Holtzbrinck in Altena, die wie aus einem Märchen entsprungen zu sein scheint.
Schauen Sie auch:  Sächsische Schweiz, Deutschland: Reiseziele, Sehenswürdigkeiten, Essen, Reisetipps

Wo Sie in der Region Ara und Eifel essen und was Sie trinken können

Café Lennekai. Dieses gemütliche Lokal mit großen Fenstern, die auf die engen mittelalterlichen Gassen hinausgehen, bietet belgische Waffeln, süße Desserts und leckere Sandwiches. Durchschnittliche Rechnung: 4 €.

Restaurant Dalmatia. Im schicken Ambiente dieses luxuriösen Restaurants können Sie Haute Cuisine genießen – Spargel mit Lachs verdient eine besondere Erwähnung. Durchschnittliche Rechnung: €13.

Tipps und Bewertungen für die Region Ara und Eifel

  1. Machen Sie eine Pause von den historischen Sehenswürdigkeiten im Apollo-Kino.
  2. Ende April gibt es in Altena eine Party namens Hexennacht. Das Fest bietet Rock- und Folkmusiker, Wettbewerbe und Kostümfeste.

(Foto oben © Wolkenkratzer / wikimedia.org / CC BY 2.0)

Bewerten Sie den Artikel
Autorenführer zu Städten in Deutschland: Mehr als 300 ausführliche Reiseführer zu Städten in Deutschland mit den besten Sehenswürdigkeiten, Ausflügen und Aktivitäten, Restaurants und Cafés, Tipps und Tricks von Einheimischen und erfahrenen Touristen