Bodensee: Sehenswürdigkeiten, Erholung, touristische Bewertungen, Touren, Restaurants

Боденское озеро Baden-Württemberg

Der Bodensee ist einer der größten Süßwasserstauseen nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Mitteleuropa. Der See lockt Touristen mit seiner landschaftlichen Schönheit an. Seine Ufer sind gesäumt von smaragdgrünen Wiesen, zahlreichen Weinbergen, üppigen Gärten, kleinen Inseln und Alpenausläufern, deren Schönheit in der ganzen Welt bekannt ist. Der Bodensee besteht aus zwei Gewässern (Ober- und Untersee) und dem Rhein, der sie durchquert.

Bodensee: Sehenswürdigkeiten, Erholung, touristische Bewertungen, Touren, Restaurants
Blick auf den Bodensee, Deutschland (Foto © Theo Crazzolara / flickr.com / Lizenz CC-BY-SA-3.0)

Der See hat eine einzigartige Lage. Er liegt auf dem Gebiet von 3 Ländern gleichzeitig: Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der größte Teil des Sees liegt in Deutschland (Baden-Württemberg und Bayern). Interessant ist, dass es zwischen den drei befreundeten Ländern immer noch Streitigkeiten über die Wassergrenze gibt. Keines der Länder möchte auch nur einen Meter des malerischen Gewässers an seine Nachbarn abtreten.

Obwohl der See Süßwasser führt, nennen ihn die Europäer scherzhaft das Schwäbische Meer. Das ist jedoch nicht verwunderlich, denn der Bodensee erstreckt sich über eine riesige Fläche. Er ist 63,3 km lang, 14 km breit und 251 m tief. Das Gewässer ist auch als Konstanz bekannt, nach der Stadt Konstanz.

Sehen Sie die 7 besten Attraktionen am Bodensee

An den einladenden Ufern des Bodensees befinden sich zahlreiche Kurorte, Natur- und Kulturattraktionen, Naturschutzgebiete, mittelalterliche Schlösser und Kirchen. Einige der interessantesten Sehenswürdigkeiten am und um das Seeufer sind

Die Hafenstadt Konstanz, die am Ufer des Bodensees liegt, umgeben von den majestätischen Alpen. Sie ist eine der malerischsten Städte Deutschlands und lockt Touristen mit ihrer natürlichen Schönheit und ihren architektonischen Sehenswürdigkeiten. Zu den bekanntesten Attraktionen gehören das Bischöfliche Münster, die Ruinen der römischen Festung Römersiedlung, das Niederburgviertel mit seinen gepflasterten Straßen und Fachwerkhäusern, der alte Wehrturm Reinthorrm und die Promenade. Das Highlight von Konstanz ist die Grenzlage der Stadt. Die Hälfte der Häuser steht auf der deutschen und die andere Hälfte auf der Schweizer Seite.

Schauen Sie auch:  Hohenschwangau, Deutschland: Wie das Schloss gebaut wurde, Geschichte des Schlosses, Sehenswürdigkeiten

Reichenau ist die größte und beliebteste Insel im Bodensee. Die Insel ist berühmt für ihre alten Klöster und Obstgärten. Neben der Reichenau gibt es noch 10 weitere Inseln unterschiedlicher Größe und mehrere Halbinseln (die Bodanrück-Halbinsel ist die größte).

Bodensee: Sehenswürdigkeiten, Erholung, touristische Bewertungen, Touren, Restaurants
Insel des Bodensees Reichenau, Deutschland (Foto oben© HELFTOM / commons.wikimedia.org / Lizenz CC-BY-SA-3.0)

Mainau ist eine romantische Insel, die früher im Besitz der gekrönten Familie Bernadotte war. Das schönste Gebäude von Mainau ist das gleichnamige Schloss. Im späten Frühling und im Frühsommer ist die Insel mit einem bunten Blumenteppich bedeckt. Besuchen Sie auf jeden Fall den Schmetterlingspavillon und den Botanischen Garten, in dem im Frühjahr über 400 Tulpenarten blühen.

Der Rheinfall (Rheinfelden) ist der romantischste Ort am Bodensee und der volumenmäßig größte Wasserfall in Europa. Besucher werden gegen eine geringe Gebühr mit einem kleinen Boot zum Zentrum des Wasserfalls gebracht.

Bodensee: Sehenswürdigkeiten, Erholung, touristische Bewertungen, Touren, Restaurants
Rheinfall in Deutschland (Foto oben© pxhere.com / Lizenz CC0 Public Domain)

Die prächtigen Schlösser von Baden-Würtenburg am Ufer des Bodensees. Die bekanntesten sind Schloss Kirchberg, Hersberg, Salem, Meersburg und Friedrichshafen, auch bekannt als Kloster Hafen.

Prähistorisches Gebiet in Unteruhldingen.

Bodensee: Sehenswürdigkeiten, Erholung, touristische Bewertungen, Touren, Restaurants
Prähistorisches Gebiet in Unteruhldingen am Bodensee, Deutschland (Foto oben© Heribert Pohl / commons.wikimedia.org / Lizenz CC-BY-SA-2.0)

Berühmte Museen sind das Schifffahrtsmuseum Kreuzlingen, das Zeppelin-Luftschiffmuseum in Friedrichshafen, das Dornier-Museum für Technik und das Jüdische Museum Hohenems.

Der Bodensee ist zu jeder Zeit des Jahres eine Attraktion. Im Frühling bedecken farbenfrohe und duftende Blumen die Ufer des Sees, im Sommer sorgen die Sandstrände für Abkühlung, im Herbst locken zahlreiche Tavernen mit jungem Wein und im Winter verwandelt sich der See in ein wahres Winterwunderland.

Was Sie tun können: Die 7 besten Aktivitäten am Bodensee

  1. Machen Sie ein Foto vor dem Hintergrund des Sees und der malerischen Alpengipfel.
  2. Fahren Sie mit der Fähre über den See (Kosten maximal 5 €).
  3. Fahren Sie zu einer der größten Inseln im See: Reichenau, Lindau oder Mainau. Es gibt eine regelmäßige Fährverbindung zwischen den Inseln.
  4. Besuchen Sie eines der vielen Feste, die das ganze Jahr über auf dem See stattfinden. Zu den Highlights gehören das Bodenseefestival und das Zeltfestival Kulturufer in Friedrichshafen, die Bregenzer Festspiele in Bregenz, Rock am See und das Zeltfestival in Konstanz.
  5. Besuchen Sie das größte Naturschutzgebiet, die Eriskirche Ried, am Ufer des Bodensees. Es ist ein idealer Ort für farbenfrohe und denkwürdige Fotosessions.
  6. Besuchen Sie die bi-nationale Stadt Konstanz.
  7. Mieten Sie sich ein Fahrrad und folgen Sie einem der malerischen Radwege entlang der Küste.
Schauen Sie auch:  Berlin, Deutschland: Die besten Einkaufsviertel und -zentren, wo und was man kaufen kann, Tipps für Touristen

Wo und was kann man essen und trinken?

Der beliebteste Ferienort am Bodensee ist Konstanz. Er bietet nicht nur Entspannung und interessante Sehenswürdigkeiten, sondern auch gutes Essen. Zahlreiche Restaurants und Cafés laden Sie ein, das Beste der deutschen und europäischen Küche zu genießen.

Wo Sie in Konstanz lecker und günstig essen gehen können:

  1. Bistro Münsterhof auf dem Münsterplatz. Es bietet einen tollen Blick auf das Münster. Das Bistro serviert deftige und große deutsche Gerichte. Empfehlenswert sind die Maultaschen mit Spargel und Zwiebelrahmsoße. Ein durchschnittliches Mittagessen mit zwei Gängen kostet etwa 10 €.
  2. Hexenkuche ist ein Fleischrestaurant. Hier werden köstliche und deftige rustikale Gerichte serviert. Eine durchschnittliche Mahlzeit kostet hier 15 Euro.
  3. Tolle Knolle(Restaurant Steile Kartoffel ). Hier werden Kartoffelgerichte in verschiedenen Zubereitungen serviert. Empfehlenswerte Gerichte sind Kartoffeln mit Fisch in Bierteig und Kartoffeln mit Wiener Schnitzel. Im Durchschnitt kostet eine Mahlzeit etwa 7-8 Euro.

Tipps und Kritiken

  1. Kulturfans sollten sich die Bregenzer Opernfestspiele nicht entgehen lassen, die in den Sommermonaten auf einer erhöhten Plattform direkt am Seeufer stattfinden. Dies ist eines der größten Festivals am Bodensee, das ein internationales Publikum anzieht.
  2. Im Winter wird auf dem See in Richtung Markelfinger-Winkel-Bucht eine riesige Eislaufbahn aufgebaut. Ein Schlittschuhverleih befindet sich in der Nähe.
  3. Ein Besuch des Affenberg Salem Zoo ist ein Muss, wenn Sie mit Kindern am Bodensee unterwegs sind. Hier können Sie echte Berberaffen sehen, die Kinder mit ihrem verspielten Gemüt begeistern werden. Beim Betreten des Zoos können Sie eine Handvoll Popcorn mitnehmen, um die Affen zu füttern. Wenn Sie den Zoo mit Kindern besuchen, kaufen Sie am besten eine spezielle Familienkarte an der Kasse, die 22 Euro kostet.
  4. Den besten Blick auf den Bodensee hat man vom Aussichtsturm des Münsters.
Schauen Sie auch:  Hannover: Sehenswürdigkeiten, Museen, Kirchen, Bewertungen, Restaurants und Essen

Unter dem unten stehenden Link finden Sie ein Video über den Bodensee:

(Foto oben© Edda Praefcke / commons.wikimedia.org / Lizenz CC BY 2.0)

Bewerten Sie den Artikel
Autorenführer zu Städten in Deutschland: Mehr als 300 ausführliche Reiseführer zu Städten in Deutschland mit den besten Sehenswürdigkeiten, Ausflügen und Aktivitäten, Restaurants und Cafés, Tipps und Tricks von Einheimischen und erfahrenen Touristen