Bayern: Sehenswürdigkeiten, Bewertungen, Touren, Routen

Länder Deutschlands

Warum reisen

Der Freistaat Bayern lockt Reisende aus aller Welt mit seinen malerischen Alpen, fruchtbaren Donautälern und majestätischen Festungen, die den Seiten romantischer Romane entsprungen zu sein scheinen. Mittelalterliche Städte locken mit ihren ungewöhnlichen Sehenswürdigkeiten, der köstlichen deutschen Küche und den vielen Biersorten, die nur hier gebraut werden.

Die Vielfalt Bayerns bietet mehr, als man auf den ersten Blick sieht. Die malerische Naturkulisse besteht aus Industriestädten, die für ihre Fertigung bekannt sind. Bayern war der Ausgangspunkt für die Produktion von BMW-Automobilen, und man kann Spuren von Wagner und anderen berühmten historischen Persönlichkeiten finden. Über Bayern wird oft gesagt, dass jeder Reisende etwas finden wird, das ihn interessiert. Jeder Winkel des Landes scheint vom Geist der Gemütlichkeit durchdrungen zu sein, so dass die Reise unbeschwert und unvergesslich sein wird.

Bayerns Sehenswürdigkeiten

Die Zugspitze. Sie ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Bayerns und gilt mit 2.962 Metern Höhe auch als Deutschlands höchster Punkt. Der Berg erhebt sich inmitten von üppigen Wäldern, schönen Seen und steilen Tälern und ist der Inbegriff von Pracht. Das Highlight ist das Restaurant auf 2950 Metern Höhe. Können Sie sich den Blick aus den Fenstern vorstellen?

Die bayerischen Alpen. Entlang der Grenze zu Österreich erhebt sich eine natürliche Barriere, die an einigen Stellen bis zu 3.000 Meter hoch ist. Der Anblick der Berge ist atemberaubend – einige Gipfel ragen so steil über den Rest hinaus und vervollständigen die bizarre Landschaft. Jedes Jahr von Ende Dezember bis April beginnt die Skisaison, die Menschen aus der ganzen Welt anlockt.

Schauen Sie auch:  Bad Muskau - Fürst Pückler Park und mehr

München. Die Hauptstadt Bayerns und Deutschlands drittgrößte Stadt ist nicht zu übersehen. Sie wird wegen ihrer vielen einzigartigen Attraktionen, kulturellen und historischen Stätten oft als Juwel bezeichnet. Viele empfehlen München als Ausgangspunkt für die Erkundung Bayerns – nicht nur wegen des Doms, der Peterskirche, der mittelalterlichen Gebäude und der schönen Parks.

Der Bayerische Wald. An der Grenze zwischen der tschechischen und der deutschen Seite erstreckt sich der Bayerische Wald, das größte geschützte Waldgebiet in Europa. Es gibt zahlreiche Wanderwege durch den Wald, von denen viele zu anderen deutschen Sehenswürdigkeiten führen.

Lindau. Die größte Stadt am Bodenseeufer ist die mittelalterliche Altstadt, der Hafen und der gleichnamige Garten. Vom Hafen aus haben Sie einen wunderbaren Blick auf die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt – den Steinturm aus dem 12. Jahrhundert, den Magnturm und den Alten Leuchtturm. Bei einem Spaziergang durch die Stadt können Sie die Skulptur des Bayerischen Löwen bewundern, einen Kaffee trinken gehen oder dem Plätschern der Brunnen lauschen.

Berchtesgaden. Die wichtigste Kulturstadt Deutschlands zieht Touristen aus der ganzen Welt an und ist ein wichtiges Ziel für Urlauber und Deutsche gleichermaßen. Die Stadt ist von den Bergen Wachsmann, Hozer Goll und Untersberg umgeben und die luxuriösen mittelalterlichen Gebäude lassen Sie in der Zeit zurücktreten und sich wie eine gekrönte Dame fühlen, die durch ein Schloss schlendert.

Alte Stadt Aschaffenburg. In Unterfranken erwartet Sie eine attraktive Kleinstadt, die größtenteils im 17. und 18. In den zahlreichen Galerien, Schlossmuseen und Bibliotheken können Sie die Kunstwerke großer Meister bewundern.

Was Sie in Bayern unternehmen können

  1. Erklimmen Sie die ständig gewundenen Eisenbahntreppen zum Gipfel der Zugspitze.
  2. Genießen Sie vom Kehlsteinhaus in Berchtesgaden aus einen herrlichen Blick auf die bayerischen Alpen und die wunderschöne Landschaft.
  3. Machen Sie einen ruhigen und entspannenden Spaziergang durch den märchenhaften Bayerischen Wald.
  4. Mieten Sie ein Boot und erkunden Sie den malerischen Königssee.
  5. Erfahren Sie mehr über Bayerns Nazi-Vergangenheit, indem Sie ein Bad in Nürnbergs historischen Ausstellungen nehmen.
  6. Betreten Sie einen Bierhof oder eine Brauerei in einer beliebigen bayerischen Stadt und genießen Sie die unglaublichen Aromen.
Schauen Sie auch:  Stuttgart und der Schwarzwald, Deutschland: Besonderheiten der Region, Sehenswürdigkeiten, Landschaft, Routen

Was Sie essen und trinken sollten

Bier. Dieses Produkt spielt in Bayern eine so wichtige kulturelle Rolle wie nirgendwo sonst auf der Welt. Jede bayerische Stadt hat ihre eigene Brauerei, die oft Biere braut, die nirgendwo sonst im Land ihresgleichen haben. Vor allem das Rauchbier ist für seinen rauchigen, unkonventionellen und dennoch köstlichen Geschmack bekannt.

Würstchen. Jede bayerische Stadt ist berühmt für ihr eigenes Wurstrezept. In Nürnberg gibt es winzige Bratwürste, die nicht größer als ein Finger sind, während man in Coburg 30 Zentimeter lange Würstchen bekommt. Die Einheimischen empfehlen, sie mit einem herzhaften Brötchen und Senf zu garnieren.

Schneebälle. Nein, das sind gar keine Schneebälle, sondern eine unglaublich leckere Delikatesse, die in Rothenburg an der Tauber hergestellt wird. Teigstreifen werden zu einer Kugel gerollt, eingewohnt und üppig mit Süßigkeiten bestreut. Diejenigen, die bereits Gelegenheit hatten, dieses Dessert zu probieren, empfehlen es sehr, nachdem es in der Tüte zerdrückt wurde und dadurch noch saftiger und schmackhafter geworden ist.

Wein. Deutschland gehört nicht zu den Ländern, die für ihre Weine berühmt sind. Wenn Sie sich jedoch dazu entschließen, ein Glas Rot- oder Weißwein aus Franken zu probieren, werden Sie angenehm überrascht sein. Sein Geschmack und sein Aroma sind exquisit und stellen selbst die anspruchsvollsten Genießer zufrieden.

Obadzda. Dieses eher ungewöhnliche Gericht ist eine Käsemischung. Sie wird mit Brot oder Brezeln serviert. Bemerkenswert ist, dass jedes bayerische Restaurant eine andere Obadzta im Angebot hat.

Bayerische Ente (Viertel Ente). Außergewöhnlich saftig, schmackhaft und üppig gebraten – ein Muss, denn eine solche Ente bekommen Sie in anderen Ländern nicht zu essen.

Schauen Sie auch:  Schwerin, Deutschland: Die interessantesten Sehenswürdigkeiten, Dinge zu sehen, wo man essen kann, Reiseberichte

Tipps und Bewertungen

  1. Strandliebhaber sollten im Juli oder August nach Bayern fahren, wenn das Wetter warm ist.
  2. Feinschmecker sollten sich nicht in die Nobelrestaurants begeben, sondern in die kleinen, familienfreundlichen Restaurants, die es in jeder bayerischen Stadt gibt. Hier können Sie die traditionellen Köstlichkeiten der nationalen Küche probieren.
  3. Wenn Sie vorhaben, selbst zu kochen, lohnt sich ein Besuch der Supermarktkette Netto mit ihren attraktiven Preisen für Lebensmittel und Alkohol.
  4. Wenn Sie Bayern mit Kindern besuchen, sollten Sie unbedingt den Münchner Zoo besuchen, der bei Kindern und Erwachsenen gleichermaßen beliebt ist. Wenn Sie Tiere lieben, werden Sie gar nicht mehr gehen wollen.
  5. Die Geschäfte in Augsburg, wie auch in anderen bayerischen Städten, bieten preiswerte Kleidung an. Trotzdem sind sie von hoher Qualität und sehr hübsch.
  6. Beim Betreten von Cafés und Restaurants ist es üblich, die Anwesenden zu grüßen, und es ist üblich, den Gruß zu erwidern.
  7. Liebhaber des Nachtlebens sollten die Münchner Schwabinger Clubs aufsuchen, in denen regelmäßig bekannte Musiker auftreten.
  8. Die Fremdenverkehrsämter verkaufen Eintrittskarten zu günstigen Preisen und können auch angenehme Rabatte vermitteln.

(Foto oben © Bjoertvedt / commons.wikimedia.org / CC BY 2.0)

Bewerten Sie den Artikel
Autorenführer zu Städten in Deutschland: Mehr als 300 ausführliche Reiseführer zu Städten in Deutschland mit den besten Sehenswürdigkeiten, Ausflügen und Aktivitäten, Restaurants und Cafés, Tipps und Tricks von Einheimischen und erfahrenen Touristen