Wuppertal, Deutschland: Warum zu gehen, was zu tun, wo zu essen, Reisetipps

Länder Deutschlands

Wuppertal – die Stadt der Schwebebahn

Warum nach Wuppertal fahren?

Wuppertal gilt als eine der am dichtesten besiedelten Städte und ist ein wichtiges wirtschaftliches, kulturelles und bildungspolitisches Zentrum des Bergischen Landes in Deutschland. Ihr Wahrzeichen und ihre Hauptattraktion ist die Schwebebahn. Sie bietet einen schönen Blick auf die Umgebung von Wuppertal. Viele Touristen kommen wegen dieser ungewöhnlichen Attraktion, die in der ganzen Welt bekannt ist, in diese Stadt.

Die Stadt erhielt ihren heutigen Namen erst vor relativ kurzer Zeit – vor nicht mehr als 80 Jahren, was im Vergleich zu anderen deutschen Städten sehr früh ist. In der Vergangenheit gab es zwei Städte, Barmen und Elberfeld, und mehrere kleine Städte – Kronenberg, Ronsdorf und Vovinkel. Sie wurden im Jahr 29 des vorigen Jahrhunderts zu einer einzigen Stadt, Barmen-Elberfeld, zusammengelegt. Schon im nächsten Jahr stimmten die Einwohner für den heutigen Namen Wuppertal.

Wuppertal, Deutschland: Warum zu gehen, was zu tun, wo zu essen, Reisetipps
Neue Friedrichstraße in Wuppertal, Deutschland (Photo© Atamari / commons.wikimedia.org / Lizenz CC-BY-SA-3.0)

Was gibt es in Wuppertal zu sehen?

Wuppertaler Schwebebahn Kaiserwagen. Ein großer Teil der Stadt liegt auf Hügeln, die sich mehr als 50 Meter über den Wuppertaler Fluss erheben. Es gibt eine Eisenbahnlinie und eine Autobahn, die den Kurven des Flusses folgt. Aber in Wuppertal gibt es noch eine weitere originelle Eisenbahn, die an Stahlpfeilern befestigt ist, die sich über den Fluss erstrecken. Diese Attraktion verleiht Wuppertal sein besonderes Flair. Wuppertal, Güterbahnhof Vohwinkel.

Schauen Sie auch:  Freiburg, Deutschland: Die besten Sehenswürdigkeiten, wo man sie sehen kann und was man in der Stadt essen kann, Reiseberichte

Wuppertaler Zoo(Zoo Wuppertal). Wuppertal hat die bestmöglichen Bedingungen für alle Arten von Tieren. Für jede Tierart gibt es eine spezielle Landschaft. In der kalten Jahreszeit können die Tiere in den beheizten Hütten bleiben. Der Zoo wird mit einem Shuttle-Fahrzeug angefahren. Wuppertal, Hubertusallee 30.

Historische Stadthalle Wuppertal. Wenn Sie in Wuppertal sind, sollten Sie unbedingt ein Konzert des Sinfonieorchesters besuchen. Karten für diese Veranstaltung sind an der Abendkasse und im Internet erhältlich und können kostenlos in den öffentlichen Verkehrsmitteln der Stadt mitgenommen werden. Wuppertal, Johannisberg 40.

Bronzeskulptur eines Kaufmanns (Merchant’s Bronze Sculpture). Der bronzene Wuppertaler, auch der “Zucker-Fritz” genannt, steht auf dem Platz vor dem Rathaus. Er stellt einen echten Mann dar, der ein Süßwarenhändler war und zu Lebzeiten Besorgungen für die Bürger der Stadt erledigte. In seiner Hand ist ein Stück Zucker zu sehen, das man reiben soll, um Glück zu haben.

Skulpturenpark. Bei einer Besichtigung des Skulpturenparks darf Wuppertal nicht übersehen werden. Er ist im Herbst besonders schön und es finden oft Festivals und Ausstellungen statt. Vor Ort gibt es auch ein Restaurant. Wuppertal, Hirschstr. 12.

Museum der Straßenbahnen und Eisenbahn (Straßenbahn- und Eisenbahnmuseum). Alle Exponate wurden restauriert und sind in Betrieb. Hier erfahren Sie mehr über die Entwicklung der Eisenbahnen in Deutschland. Wuppertal, Hirschstr. 12.

Der Jubiläumsbrunnen (Jubiläum Brunnen). Er befindet sich auf dem Rathausplatz und ist mit vielen kleinen Skulpturen von Fischen und Tieren geschmückt.

Wuppertal, Deutschland: Warum zu gehen, was zu tun, wo zu essen, Reisetipps
Platz in Wuppertal, Deutschland (Foto © Frank Vincentz / commons.wikimedia.org / Lizenz CC-BY-SA-3.0-migriert)

Was kann man in Wuppertal unternehmen?

Schauen Sie sich den schicken Botanischen Garten an, in dem sich die erstaunliche natürliche Schönheit der Gegend verbirgt.

Schauen Sie auch:  Die Vielfalt der Landschaften in Deutschland

Besuchen Sie das Von der Heydt-Museum, wo Sie prachtvolle Kunstwerke aus einer vergangenen Epoche bewundern können.

Machen Sie einen Spaziergang durch das Luisenviertel, das viele Überraschungen für die Besucher dieser gemütlichen deutschen Stadt bereithält.

Machen Sie eine Radtour auf den nahe gelegenen Wanderwegen, um die landschaftliche Schönheit und die Attraktionen anderer Städte zu sehen.

Bewundern Sie den malerischen Bronzeelefanten ‘Tuffi’, der einen erstaunlichen Elefanten darstellt.

Bewundern Sie die erstaunlichen Türme oder werfen Sie einen Blick in St. Laurentius Wuppertal, das innen und außen wunderschön ist.

Besuchen Sie das Schloss Lüntenbeck, das eine faszinierende Geschichte und eine wunderschöne Innenausstattung hat.

Machen Sie einen Spaziergang zum Stadtbad Wupper für ein entspanntes Picknick oder ein Fotoshooting.

Wuppertal, Deutschland: Warum zu gehen, was zu tun, wo zu essen, Reisetipps
Wuppertal Umgebung, Deutschland (Foto © pxhere.com/ Lizenz CC0 Public Domain)

Wo und was kann man in Wuppertal essen und trinken?

Restaurant San Leo. Hier werden dem Touristen italienische Gourmetküche und die besten Weine angeboten. Durchschnittliche Rechnung: 11 Euro.

Mangi Mangi. Dieses Restaurant bietet die abwechslungsreichste Speisekarte, die häufig aktualisiert wird. Die Preise der Gerichte sind recht moderat. Durchschnittliche Rechnung: 13 Euro.

Pizzeria Sardegna Restaurant. Die italienische Küche wird von vielen geliebt, und in der Vorstellung dieser Köche hat sie einen erstaunlichen Geschmack und eine erstaunliche Vielfalt, und die herrliche Aussicht vor dem Fenster macht die Pause noch angenehmer. Durchschnittliche Rechnung: 10 Euro.

Nützliche Reisetipps und Bewertungen für Wuppertal

Wenn Sie klassische Oper mögen, ist ein Besuch der Wuppertaler Bühnen ein Muss.

Sehen Sie sich das Wuppertal-Video unten an:

Wuppertal von oben, Deutschland (Foto oben © Atamari / commons.wikimedia.org / Lizenz CC-BY-SA-3.0)

Bewerten Sie den Artikel
Autorenführer zu Städten in Deutschland: Mehr als 300 ausführliche Reiseführer zu Städten in Deutschland mit den besten Sehenswürdigkeiten, Ausflügen und Aktivitäten, Restaurants und Cafés, Tipps und Tricks von Einheimischen und erfahrenen Touristen