Deutschlands Naturschätze – Nationalparks

Leben in Deutschland

Nationalparks sind ein wahrer Schatz in Deutschland. Jeder von ihnen hat seine eigene Geschichte und seine eigenen interessanten Orte. Fast alle sind großartige Orte zum Wandern, ob kurz oder lang. Die meisten Nationalparks sind mit zahlreichen markierten Wander- und Radwegen durchzogen.

Bayerischer Wald

Dies ist einer der größten Nationalparks in Deutschland und einer der größten Bergwälder in Europa. Hier gibt es noch tiefe Walddschungel und unberührte vom Menschen geschaffene Orte. Der Nationalpark hat wunderschöne Täler und sanfte grüne Hügel. Der höchste Punkt des Bayerischen Waldes ist der Große Arber mit einer Höhe von 1.456 Metern.

Im Bayerischen Waldmuseum in Tittling können Sie mehr über die Geschichte und die Traditionen der bayerischen Landschaft und die Natur des Nationalparks erfahren. Der Eintrittspreis beträgt 6 Euro.

Deutschlands Naturschätze - Nationalparks
Bayerischer Wald, Deutschland (Foto © Willow / commons.wikimedia.org / Lizenz CC-BY-SA-3.0,2.5,2.0,1.0)

Berchtesgaden

Der Nationalpark Berchtesgaden liegt in den malerischen Alpen. Sein höchster Punkt ist der Watzmann mit einer Höhe von 2.713 Metern. Der tiefste Punkt ist der Königssee, der wegen seiner erstaunlichen Schönheit auch “Königlicher See” genannt wird.

Eine der Attraktionen in Berchtesgaden ist der Funtensee. Der Funtensee ist besonders bemerkenswert, da er die niedrigste Wintertemperatur des Landes aufweist (-45,9 ˚C).

Deutschlands Naturschätze - Nationalparks
Nationalpark Berchtesgaden, Deutschland (Foto © pxhere.com / Lizenz CC0 Public Domain)

Eifel

Der Nationalpark ist berühmt für seine herrlichen Buchenwälder, die unter staatlichem Schutz stehen. Er beherbergt auch viele kristallklare Seen, Bäche und malerische offene Wiesen, auf denen jeden Frühling wilde gelbe Narzissen blühen.

Mehrere hundert Tierarten, die im Roten Buch aufgeführt sind, leben in der Eifel. Sie werden vom Staat geschützt.

Deutschlands Naturschätze - Nationalparks
Nationalpark Eifel, Deutschland (Foto © pxhere.com / Lizenz CC0 Public Domain)

Heinich

In diesem herrlichen Park ist fast das gesamte Gebiet von Laubmischwäldern aus Buchen, Ahorn, Eschen, Linden und Ebereschen bedeckt. Eines von Heinrichs Hauptzielen ist der Schutz der Buchenwälder in diesem Gebiet, von denen es nur noch wenige in Europa gibt.

Schauen Sie auch:  Die deutschen Nationalgerichte: Wie man aus den einfachsten Produkten ein Meisterwerk macht
Deutschlands Naturschätze - Nationalparks
Heinich Park, Deutschland (Foto © Franzfoto / commons.wikimedia.org / Lizenz CC-BY-SA-3.0,2.5,2.0,1.0)

Hamburg wartet

Der Hauptteil des Parks wird von flachen Gewässern eingenommen. Es gibt zahlreiche Sanddünen und Täler von schroffer Schönheit. Die beste Zeit für einen Besuch ist der Frühling und der Sommer, wenn das Wetter warm und angenehm ist.

Der Nationalpark ist die Heimat von Seehunden und Kegelrobben. Es ist erwähnenswert, dass der Park mehrere Arten von Zugvögeln beherbergt (Eistaucher, Eiderenten usw.). Die beste Zeit für die Vogelbeobachtung ist der Herbst und der frühe Frühling.

Harz

Der Harz ist berühmt für seine verschlungenen Bergpfade, tollen Wanderwege und schönen Landschaften. Er erstreckt sich über drei Bundesländer: Sachsen-Anhalt, Niedersachsen und Thüringen.

Fast der gesamte Park ist vom Mittelgebirge Harz und dichten Wäldern bedeckt. Der höchste Punkt des Harzes, der Brocken, ist ein beliebtes Ziel für Wanderer, die gemütliche Spaziergänge und schöne Landschaften genießen. Das Bodetal ist der landschaftlich reizvollste Ort im Park.

Jasmund

Jasmund ist ein Juwel auf der Insel Rügen. Der Schatz dieses kleinen Nationalparks sind die herrlichen Kreidefelsen, die ständig dem Wasser ausgesetzt sind. Jeder größere Sturm bricht Stücke des Gesteins ab, spült sie ins Meer oder schwemmt sie an Land. Dabei werden auch uralte Fossilien von Meereslebewesen freigelegt, die in Museen oder privaten Sammlungen landen.

Der schönste Teil von Jasmund ist der Kreideberg Königsstuhl, der etwa 120 m hoch ist. Von seinem Gipfel aus haben Sie einen herrlichen Blick auf die kalte Ostsee und die sie umgebende Weite.

Deutschlands Naturschätze - Nationalparks
Kreideberg Königsstuhl auf der Insel Rügen (Foto © Thomas Wolf / de.wikipedia.org / Lizenz CC BY-SA 3.0)

Kellerwald-Edersee

Dieser Park liegt im Norden des malerischen Gebirgszuges Kellerwald. Er ist die Heimat von Buchen und anderen Laubbäumen, ein Nistplatz für seltene Vogelarten und edle Hirsche. Der Kellerwald-Edersee eignet sich hervorragend für erholsame Stunden mit der Familie, aber auch zum Radfahren und Wandern. Er lockt Besucher mit seiner besonderen Schönheit zu jeder Jahreszeit. Die beste Zeit zum Wandern und Reisen ist jedoch der Frühherbst.

Schauen Sie auch:  Künstlerische Kunst in Deutschland

Das Untere Odertal

Hier findet man einige der schönsten Überschwemmungsgebiete des Landes, die von zahlreichen Dämmen umgeben sind. Das untere Tal der Oder ist ein Paradies für seltene Vogelarten. Hier nisten die Dschungelkatze, der Schwarzstorch und der Seeadler.

Der Nationalpark ist für Touristen und Naturliebhaber zu jeder Jahreszeit attraktiv. Die interessanteste Zeit ist jedoch der Herbst und der Winter, wenn mehrere tausend Kraniche zum Überwintern in das Tal ziehen.

Niedersächsische Watson

Sie befinden sich direkt an der Küste der kalten und rauen Nordsee. Ein großer Teil dieses erstaunlichen Nationalparks ist von Salzseen und Sümpfen bedeckt. Zum Park gehören auch einige der malerischen Inseln Ostfrieslands, die für ihre raue, aber wunderschöne Natur bekannt sind. Die beste Zeit für einen Besuch ist der Sommer, wenn das Wetter warm und angenehm ist.

Der Park in der Nähe der Stadt Seestedt ist die Heimat des berühmten‘schwimmenden Moores‘. Es ist das letzte Moor im Land, das nicht von einem Damm umgeben ist.

Müritz

Die Müritz ist eine erstaunliche Region mit zahlreichen Seen, von denen der berühmteste der Müritzsee ist, nach dem der Park benannt wurde. Es gibt bis zu tausend Süßwassertümpel. Deshalb wird die Gegend auch liebevoll als das Land der tausend Seen bezeichnet.

Die Müritz ist die wichtigste Trinkwasserquelle für Mecklenburg-Vorpommern. Sie ist außerdem eines der attraktivsten Tourismus- und Erholungsgebiete des Bundeslandes.

Sächsische Schweiz

Der Park befindet sich in der Nähe der tschechischen Grenze und in unmittelbarer Nähe der Märchenstadt Dresden. Seine Attraktion sind die herrlichen Basalt- und Sandsteinfelsen, die die Ufer der Elbe bilden. Die Hauptattraktion des Parks ist die Bastej-Brücke, die die Felswand zwischen zwei Klippen überspannt.

Schauen Sie auch:  Deutsche Weine: Weinregionen, Rebsorten und Weinsorten

Besuchen Sie den Nationalpark um Weihnachten herum und erleben Sie den Zauber dieses magischen Ortes. Zu dieser Zeit sind die Klippen mit weißem Schnee bedeckt und die Elbe ist mit einer dünnen Eiskruste überzogen. Der Nationalpark ist mit der Fähre zu erreichen.

Schleswig-Holsteinische Feuchtgebiete

Dies ist der größte Nationalpark in Deutschland. Seine Gesamtfläche beträgt mehr als 4,4 Tausend Quadratkilometer. 68% seiner Fläche sind vom Meer bedeckt, während der Rest regelmäßig von den Gezeiten überflutet wird. Nur 2% sind von Sanddünen und Salzwiesen bedeckt. Dieser Teil des Parks wird nur selten überflutet.

Vorpommersche Lagunen

Es handelt sich um einen Komplex von malerischen Lagunen an der Ostseeküste im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Der Nationalpark lockt Besucher mit seinen schönen Landschaften und seiner ruhigen und harmonischen Atmosphäre. Hier kann man in Gedanken versinken und den Charme der Einsamkeit spüren. Die Lagunen sind die erste Wahl für Romantiker und Menschen, die auf der Suche nach Entspannung und Abgeschiedenheit sind. Die beste Zeit, um hierher zu kommen, ist der Sommer oder der frühe Herbst.

Unter dem folgenden Link finden Sie ein Video über die wunderschöne Natur und Landschaft Deutschlands:

Deutschlands malerische Landschaften (Foto © pxhere.com / Licence CC0 Public Domain)

Bewerten Sie den Artikel
Autorenführer zu Städten in Deutschland: Mehr als 300 ausführliche Reiseführer zu Städten in Deutschland mit den besten Sehenswürdigkeiten, Ausflügen und Aktivitäten, Restaurants und Cafés, Tipps und Tricks von Einheimischen und erfahrenen Touristen