München, Deutschland: Dachauer Museen und Attraktionen

Город Мюнхен (München) Bayern

Dachau – Deutschlands dunkle Vergangenheit

Am Stadtrand von München liegt das erste deutsche Konzentrationslager, Dachau, das zum Vorbild für alle anderen Einrichtungen dieser Art wurde. Es wurde 1933 von Heinrich Himmler als Lager für politische Gefangene und für Menschen gegründet, die nach Ansicht der Nazis die arische Rasse “verunreinigten” (Juden, Homosexuelle, Prostituierte, Drogenabhängige, Zeugen Jehovas und andere).

Das Lager diente als Testgelände für psychische und physische Misshandlungen. Im April 1945 wurde die Arbeit des Lagers eingestellt, in dem mehr als 200.000 Häftlinge eingesetzt wurden. Das Lager kostete 30.000 bis 43.000 Menschen das Leben.

Heute befindet sich in Dachau der Gedenkkomplex KZ Gedenkstaette Dachau. Besucher sollten sich auf die Atmosphäre von Trauer, Leid, Leere und Tod einstellen, die dort herrscht. Es ist daher am besten, keine kleinen Kinder oder empfindliche Personen mitzunehmen. Die empfohlene Aufenthaltsdauer im Camp beträgt 3-4 Stunden.

Город Мюнхен (München)
Deutschlands erstes Konzentrationslager – Dachau (Photo© Christos Vittoratos / de.wikipedia.org / CC BY 3.0.)

Führungen durch die Gedenkstätte finden das ganze Jahr über von Dienstag bis Donnerstag statt. Die Dauer beträgt 2,5 Stunden.

Was Sie sehen und besuchen sollten: Bemerkenswerte Sehenswürdigkeiten in Dachau

  • Das Neue Besucherzentrum der KZ-Gedenkstätte Dachau ist der Ausgangspunkt für die Besichtigung von Dachau. In seinen Mauern befinden sich ein Schalter für Führungen, ein Buchladen und ein Café.
  • DieGedenkstätte Dachau, die sich im südlichen Teil des Konzentrationslagers im Wirtschaftsgebäude befindet. Hier finden Sie Exponate, die den Besuchern die erschütternde Geschichte des Ortes näher bringen. Es gibt auch ein kleines Kino, in dem ein Film über das Lager gezeigt wird.
  • Gaskammern, in denen die Vernichtungstechniken getestet wurden.
  • Das Internationale Mahnmal auf dem Platz, auf dem einst der Appell stattfand.
  • Die Bronzeskulptur Todesmarsch von Hubert von Pilgrim.

     Город Мюнхен (München)
    “Todesmarsch” aus dem Konzentrationslager Dachau (Bronzeskulptur von Hubertus von Pilgrim) (Photo© Meinolf Wewel / de.wikipedia.org / CC BY 2.0.)
  • Das Jourhaus ist ein Gebäude mit einem einzigen Eingang, der auf das Gelände des Konzentrationslagers führt. An der Wand des Gebäudes hängt eine Plakette mit der Aufschrift “Arbeit macht frei”.
  • Gut erhaltene Wachtürme an den Ecken des Lagers.
  • Krematorien (Krematorium) mit den originalen Öfen. Die Gebäude sind unversehrt erhalten.

Nützliche Informationen

  • Adresse: Roemerstrasse 75
  • Öffnungszeiten: jeden Tag von 09:00 bis 17:00
  • Website: www.kz-gedenkstaette-dachau.de
  • Eintrittspreis: kostenlos
  • Geführte Tour: 3 Euro
  • Gebühr für Audioguide: 3,50 Euro

Ein Video über Dachau können Sie sich unten ansehen:

Schauen Sie auch:  Pforzheim, Deutschland: Warum zu gehen, was zu tun, wo zu essen, Reisetipps
Bewerten Sie den Artikel
Autorenführer zu Städten in Deutschland: Mehr als 300 ausführliche Reiseführer zu Städten in Deutschland mit den besten Sehenswürdigkeiten, Ausflügen und Aktivitäten, Restaurants und Cafés, Tipps und Tricks von Einheimischen und erfahrenen Touristen