Harz, Deutschland: Sehenswertes, Aktivitäten, Essen, Reisetipps und Bewertungen

Länder Deutschlands

Der Harz – verwunschener Wald und sagenhafte Berge

Der Harz ist das einzige Hochland in Norddeutschland. Obwohl er den Alpen unterlegen ist, bietet der dicht bewaldete Harz zahlreiche malerische und märchenhafte Ausblicke. Seine verschlungenen Bergpfade sind seit langem bei Wanderern und Radfahrern beliebt.

Der Harz liegt am Schnittpunkt der drei deutschen Bundesländer Niedersachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt. Ein großer Teil des Gebirges ist im Nationalpark Harz vereint.

Was Sie sehen sollten: Die 6 besten Sehenswürdigkeiten im Harz

Der Harz zeichnet sich durch eine große Vielfalt an Flora und Fauna aus. Es gibt ausgedehnte Wälder, malerische Täler mit Flüssen und Wasserfällen, Gewässer und landwirtschaftliche Hochflächen.

Zu den Höhepunkten gehören:

  1. DerBrocken ist der höchste Punkt des Harzes. Seine Höhe beträgt 1.141,2 Meter. Der Blick vom Gipfel ist atemberaubend über den Nationalpark. Die meiste Zeit ist der Gipfel des Berges in einen dichten Nebel gehüllt, der zu vielen Legenden über Hexen und mystische Versammlungen jenseitiger Kräfte geführt hat.
  2. Das Bodetal ist der schönste Teil der Bergkette. Einer der Wanderwege führt durch dieses Tal und beginnt in der Stadt Thale.
  3. Der Südharz ist einer der faszinierendsten Orte des Harzes, der sich durch eine märchenhafte Karstlandschaft auszeichnet.

    Гипсовый карст, Зюдхарц
    Gipskarst im Südharz (Foto © Dguendel / commons.wikimedia.org / Lizenz CC BY 4.0)
  4. Das Oberharzer Wasserregal ist ein System von Talsperren und Wasserreservoirs, das sich im Oberharz befindet. Das System ist von dichten Wäldern umgeben. An den Ufern der Talsperren befinden sich hübsche Dörfer mit hübschen Häusern.
  5. Der beliebte Goetheweg und der Hexenstieg sind beliebte Ausflugsziele. Auf den Pfaden kann man geheimnisvolle dichte Wälder, kristallklare Bäche und mysteriöse Hochmoore entdecken.
  6. Diemittelalterlichen Städte Goslar und Quedlinburg mit ihren Fachwerkhäusern und gotischen Kirchen.

Was Sie im Harz unternehmen können: Top 5 der schönsten Dinge, die Sie tun und sehen können

  1. Gehen Sie wandern oder radeln Sie auf einem der Harzer Wanderwege.
  2. Wandern Sie zum Brocken, dessen Schönheit schon von literarischen Genies wie Goethe und Heine beschrieben wurde.
  3. Machen Sie eine Fahrt mit der Brockenbahn, einer alten Dampflokomotive.

    Железная дорога Брокенбан
    Brockenbahn (Foto © Jorbasa / www.flickr.com / Lizenz CC BY 2.0)
  4. Schlendern Sie durch den botanischen Garten des Brockengartens.
  5. Besuchen Sie das Bergbaumuseum, das sich tief unter der Erde befindet.

Wo Sie essen und was Sie trinken können

  1. DasCafé Antique (Bad Grund, Markt 12) ist ein großartiger Ort, um eine Tasse Kaffee zu trinken und ein Stück sehr leckeren Kuchen zu essen.
  2. Zum Tontopp( Aschersleben, Hinter dem Tirm 24) – Dieses Restaurant serviert traditionelle deutsche Küche. Auch vegetarische Gerichte stehen auf der Speisekarte. Haustiere sind im Restaurant erlaubt.

Bewertungen und Reisetipps

  1. Ein großes heidnisches Fest findet jedes Jahr am 30. April in der Walpurgisnacht auf dem Brocken statt.
  2. Es wird eine Kurtaxe von 0,75 bis 3 Euro erhoben.

(Foto oben © ArtMechanic / commons.wikimedia.org / Licence CC BY-SA 3.0)

Schauen Sie auch:  Bingen am Rhein, Deutschland: Die besten Museen, Schlösser, Kirchen, romantische Spaziergänge, wo man essen und trinken kann
Bewerten Sie den Artikel
Autorenführer zu Städten in Deutschland: Mehr als 300 ausführliche Reiseführer zu Städten in Deutschland mit den besten Sehenswürdigkeiten, Ausflügen und Aktivitäten, Restaurants und Cafés, Tipps und Tricks von Einheimischen und erfahrenen Touristen