Bayerischer Wald: Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten, touristische Bewertungen, Restaurants, Routen

Баварский лес Bayern

Zusammen mit dem benachbarten Böhmerwald (Tschechische Republik) bildet der Bayerische Wald in Deutschland das größte zusammenhängende Waldgebiet in Europa (2.000 Quadratkilometer). Seine malerische, unberührte Landschaft mit ihren grünen Kuppen, gelegentlichen Tälern und einer einzigartigen Flora und Fauna begeistert echte Romantiker, Schriftsteller, Fotografen und Abenteurer.

Der Bayerische Wald ist staatlich geschützt (hier werden keine Bäume gefällt). Ein großer Teil davon ist ein Landschaftsschutzgebiet. Der Bayerische Wald wird hauptsächlich von Touristen besucht, die gerne Rad fahren, wandern und gemütliche Spaziergänge machen. In dem Naturschutzgebiet gibt es mehrere Informationszentren und Wanderwege, die nicht an der tschechischen Grenze enden. Darüber hinaus gibt es 7 Skigebiete im Bayerischen Wald.

Ein großer Teil des Waldes ist mit Nadelbäumen bewachsen. Allerdings wachsen hier auch verschiedene Laubbäume (Buche, Ahorn, etc.). Ein interessanter Aspekt ist, dass man in dem Reservat echte dichte Urwälder und unberührte Gebiete mit Urwald finden kann.

Bayerischer Wald: Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten, touristische Bewertungen, Restaurants, Routen
Malerischer Blick auf den Bayerischen Wald, Deutschland (Photo© pxhere.com / Lizenz CC0 Public Domain)

Top 10 Attraktionen im Bayerischen Wald

Der Große Arber ist der höchste Punkt des Bayerischen Waldes und liegt nahe der Grenze zur Tschechischen Republik. Die Höhe des Berges beträgt 1.456 Meter. Am Großen Arber gibt es Skipisten, von denen die längste 2.000 Meter misst.

Die Glasstraße ist eine Wanderroute, die 250 km lang ist. Sie beginnt in Waldsassen und endet in Passau. Entlang der Route finden Sie viele Ateliers, Museen, Geschäfte und Werkstätten.

Glasmuseum – Die Geschichte der Glasherstellung reicht mehr als 4 Jahrtausende zurück. Der Eintritt für das Museum kostet 7,5 Euro. Öffnungszeiten: Mo-Fr von 09:00-17:00 Uhr, Sa-Sa von 10:00 bis 16:00 Uhr.

Schauen Sie auch:  Boppard: Attraktionen, Feste, Restaurants, Bewertungen, Routen für Selbstfahrer

Museum Bayerischer Wald (Museumsdorf Bayerischer Wald), das sich auf dem Gelände von Tittling befindet. Dies ist ein Freilichtmuseum, das sich über 30 Hektar erstreckt. Sie sehen Bauernhöfe aus dem 17. bis 19. Jahrhundert und 150 typisch bayerische Holzhäuser, die aus Naturholz gebaut wurden. Der Eintritt kostet 6 Euro.

Das Waldmuseum befindet sich in einer ehemaligen Brauerei. Die Exponate sind der Flora und Fauna des Reservats, den lokalen Bräuchen, der Glasherstellung und dem Leben im Wald gewidmet. Der Eintritt kostet ungefähr 4 €.

Naturpark Tier-Freigelande in Neuschönau. Er ist ein idealer Ort für Spaziergänge an der frischen Luft. Fast die gesamte Tierwelt des Bayerischen Waldes ist in den geräumigen Volieren entlang der Wanderwege konzentriert. Ein Spaziergang durch den Biopark dauert etwa 3-4 Stunden. Der Eintritt ist frei.

Der Kleine Arbersee ist eine wunderschöne Ecke des Bayerischen Waldes, die alle anspricht, die Schönheit und Einsamkeit lieben. Der See befindet sich auf einem Hügel und ist von einem dichten Nadelwald umgeben.

Burg Weißenstein, von deren Gipfel aus Sie einen atemberaubenden Blick auf die umliegende Landschaft haben. Bei schönem Wetter können Sie sogar die Grenze zur Tschechischen Republik sehen. Jeden Sommer findet auf dem Gelände der Burg ein Ritterfest statt, bei dem sich die Menschen in mittelalterliche Kostüme kleiden und an verschiedenen Wettbewerben und Wettkämpfen teilnehmen. Der Eintritt zur Burg kostet 1 Euro.

Gabreta Celtic Village (Gabreta) – ein Freilichtmuseum, das die keltische Kultur präsentiert.

Das Märchenschloss in Lambach ist ein wunderschönes Gebäude. Sein Inneres ist mit eleganten Möbeln und Gegenständen aus vergangenen Jahrhunderten geschmückt.

Bayerischer Wald: Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten, touristische Bewertungen, Restaurants, Routen
Schöner Blick auf den Bayerischen Wald (Photo© pxhere.com / Lizenz CC0 Public Domain)

Was Sie im Bayerischen Wald unternehmen können

  1. Folgen Sie dem Baumwipfelpfad, der längsten Hängebahn der Welt, die sicher zwischen starken Baumstangen verankert ist. Die Gesamtlänge des Pfades beträgt 1,3 Kilometer. Die Eintrittskarten kosten etwa 8 € für Erwachsene und etwa 7 € für Kinder.
  2. Besuchen Sie die kostenlosen Ausstellungen im Hauptinformationszentrum des Bayerischen Waldes – dem Hans-Eisenmann-Haus. Hier erfahren Sie alles über das Wachstum der Bäume und die Umweltverschmutzung.
  3. Besuchen Sie die Museen des Naturparks Bayerischer Wald.
  4. Besuchen Sie das Dorf Marktl, den Geburtsort von Papst Benedikt XVI. Hier können Sie exklusive Souvenirs kaufen, darunter Kuchen in Form einer Mitra, religiöse Brettspiele und das originale ‘Papst-Bier’ (Papst-Bier).
  5. Mieten Sie sich Skier und fahren Sie auf eine der großartigen Skipisten im Bayerischen Wald.

    Bayerischer Wald: Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten, touristische Bewertungen, Restaurants, Routen
    Bayerischer Wald in Deutschland (Photo© pxhere.com / License CC0 Public Domain)

Wo man essen und was man trinken kann

Cafés, Gaststätten und Restaurants sind an fast allen Wanderwegen im Bayerischen Wald geöffnet. Touristen steht eine breite Palette an Preisen zur Verfügung. Einige der beliebtesten Einkehrmöglichkeiten im Bayerischen Wald sind

  1. Dampfbrau das Bayerische Wirtshaus Restaurant in Zwiesel. Hier können Sie erstklassige Biere und traditionelle bayerische Spezialitäten genießen. Das Restaurant hat eine eigene Brauerei vor Ort.
  2. Zucchero Café Bar in Bodenmais, das preiswerte Snacks und Getränke serviert. Pizza und Pasta sind zu empfehlen.
  3. Das Restaurant Zum Rechen in Bodenmais serviert traditionelle bayerische Küche. Die durchschnittliche Rechnung liegt bei 40 Euro. Empfehlenswert ist das Jägerschnitzel.

Tipps und Bewertungen

  1. Die niedrigsten Hotelpreise in Zwiesel und Grafenau.
  2. Die besten Aussichten auf den Bayerischen Wald haben Sie vom Baumwipfelpfad aus.
  3. Touristen, die eine Reise durch das Naturschutzgebiet planen, können ein spezielles Bayerwald-Ticket erwerben, das unbegrenzte Fahrten durch den Wald mit verschiedenen Verkehrsmitteln ermöglicht. Das Ticket kostet etwa 11 Euro. Es kann an Bahnhöfen, in Fremdenverkehrsbüros oder im Internet erworben werden.
  4. Der beste Ort, um traditionelle deutsche Schnäpse und Liköre zu probieren und anschließend zu kaufen, ist das Fachmuseum Penninger in Spiegelau.

    Bayerischer Wald: Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten, touristische Bewertungen, Restaurants, Routen
    Die Schönheit des Bayerischen Waldes, Deutschland (Photo© pxhere.com / Lizenz CC0 Public Domain)

Sehen Sie sich das Video über die Schönheiten des Bayerischen Waldes unter dem unten stehenden Link an:

(Foto oben© Willow / commons.wikimedia.org / Lizenz CC BY 2.0)

Schauen Sie auch:  Deutschland: Die interessantesten Sehenswürdigkeiten, Dinge, die man in Niedersachsen sehen und tun kann, wo man essen kann, Reiseberichte
Bewerten Sie den Artikel
Autorenführer zu Städten in Deutschland: Mehr als 300 ausführliche Reiseführer zu Städten in Deutschland mit den besten Sehenswürdigkeiten, Ausflügen und Aktivitäten, Restaurants und Cafés, Tipps und Tricks von Einheimischen und erfahrenen Touristen