Saarbrücken, Deutschland: Reiseziele, Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Reisetipps

Länder Deutschlands

Saarbrücken – der Charme einer alten Stadt

Saarbrücken bietet alles, was man von einer Landeshauptstadt erwarten würde. Ein modernes Wirtschaftszentrum, eine Universitätsstadt, eine wichtige kulturelle Achse und ein attraktiver Ort zum Leben im Saarland. Die malerischen Hirtenlandschaften finden sich nicht nur in der unmittelbaren Umgebung, sondern auch in der Stadt selbst, die oberhalb der Saarschleifen liegt. Saarbrücken hat in seiner mehr als 1.000-jährigen Geschichte viel erlebt. Im Jahr 999 schenkte Kaiser Otto III. den “königlichen” Ort den Bischöfen von Metz. Dieses Datum ist die erste urkundliche Erwähnung der Stadt unter dem Namen “Kastellum Sarabruecke”. Die Architektur der Barockzeit unter der Baudirektion von Friedrich Joachim Stengel prägte das Gesicht der Stadt und gab den Anstoß für die spätere Entwicklung.

Saarbrücken, Deutschland: Reiseziele, Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Reisetipps
Schöne Landschaften von Saarbrücken, Deutschland (Foto © pxhere.com / Lizenz CC0 Public Domain)

In der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts, mit dem Beginn des Kohlebergbaus, wurde Saarbrücken zu einer wichtigen Industriestadt. Auf dieser Grundlage entwickelte sich die Stahlindustrie, und noch heute gibt es in der Stadt einige Fabriken, die Metallprodukte herstellen. Ein weiteres Standbein der lokalen Wirtschaft ist die Automobilzulieferindustrie, aus der die führenden Automobilhersteller Europas stammen. In den letzten Jahren hat sich Saarbrücken zu einem starken Zentrum der Softwareproduktion entwickelt.

Sehen Sie, was es in Saarbrücken zu sehen gibt: das architektonische Reich des Stengels

  1. DieLudwigskirche, ein Meisterwerk des unermüdlichen Stengel, ist ein Paradebeispiel für “königliche” Architektur und ein Wahrzeichen der Stadt. Die Ludwigskirche gilt als eine der ästhetisch und stilistisch vollendetsten Barockkirchen Deutschlands (vergleichbar mit der Michaeliskirche in Hamburg und der Frauenkirche in Dresden).
  2. Ludwigsplatz – Der Platz ist zusammen mit der Kirche, dem Schloss Freital und den Gebäuden (wie dem ehemaligen Waisenhaus, das heute die Hochschule für Bildende Künste des Saarlandes beherbergt), die ihn umgeben, Teil eines einzigartigen barocken Ensembles, das 1775 fertiggestellt wurde. Wenn Sie die Wilhelm-Henrich-Straße hinunterschauen, können Sie das gegenüberliegende Saarufer sehen – dies ist ein Beispiel für die für die Stengel-Architektur typischen visuellen Konzepte.
  3. DasSaarbrücker Schloss am Schlossplatz, umgeben von barocken Gebäuden, darunter das Alte Rathaus. Die barocke Residenz, die von Stengel entworfen wurde, war früher eine mittelalterliche Burg, die im 17. Jahrhundert im Stil der Renaissance umgebaut, aber später abgerissen wurde (die Keller sind erhalten geblieben). Es wurde mehrmals zerstört, brannte teilweise aus, wurde aber 1989 sorgfältig restauriert (der deutsche Architekt Gottfried Böhm entwarf dafür einen zentralen Block aus Stahl und Glas). Das Schloss ist das Verwaltungszentrum und dient als Veranstaltungsort für kulturelle Events, Konferenzen und Festivals.
  4. Das RathausSt. Johann ist ein neugotisches Gebäude aus dem Jahr 1900, das von dem Architekten Georg von Hauberrisser (der auch die Rathäuser in München und Wiesbaden entworfen hat) entworfen wurde. Es beherbergt die Touristeninformation.
  5. Johanneskirche (Johanneskirche) – Die 1894-1898 im neugotischen Stil erbaute Johanneskirche dient auch als Veranstaltungsort für Konzerte und Diskussionen im Rahmen des Projekts ‘Stadtkirche’.
  6. Das Saarlandmuseum ist an drei Standorten untergebracht, die jeweils einen anderen kulturellen und künstlerischen Schwerpunkt haben. Das Museum in der Schlosskirche zeigt sakrale Kunst vom Mittelalter bis zum 19. Jahrhundert. Jahrhundert. Bemerkenswert sind die farbenfrohen Glasfenster, die von Georg Meistermann geschaffen wurden. Die Kirche, die 2004 modernisiert wurde, ist durch einen verglasten Durchgang mit der Alten Sammlung im Gebäude neben dem Schloss verbunden.
  7. DieAlte Sammlung, deren Schwerpunkt auf der Kunst des 16. bis 19. Jahrhunderts liegt, zeigt Werke niederländischer Meister, die Landschaften und Stillleben malten (Abraham Mignon, Jos de Momper Egidius Koningsloh) und Werke deutscher Künstler (Johann Christian von Manlich). Die Sammlung ist thematisch nach Gattungen gegliedert. Antikes Tafelsilber, Porzellan, Münzen, Miniaturen und Möbel sind ebenfalls ausgestellt.
  8. Die Moderne Galerie, das führende Museum im Südwesten Deutschlands, verfügt über eine reiche Sammlung von Kunst aus dem 19. und 21. Jahrhundert (Gemälde, Grafiken, Skulpturen und Fotografie). Ihre Besonderheit ist eine Art Dialog zwischen der französischen und der deutschen Richtung. Der Schwerpunkt liegt auf den Werken der Berliner Sezession, des deutschen Expressionismus, der Pariser Schule (École de Paris) und des Informationismus. Das Museum bewahrt eine große Sammlung von Skulpturen von Alexander Archipenko. Die fotografische Sammlung geht auf den Begründer der ‘subjektiven Fotografie’, Otto Steinerth, zurück. Der Komplex für die Ausstellungsräume, der aus miteinander verbundenen Pavillons am Ufer der Saar besteht, wurde zwischen 1965 und 1976 von dem Architekten Hans Schonecker entworfen und realisiert (wegen seines herausragenden architektonischen und historischen Status vom Staat geschützt). Vor kurzem wurde die Galerie nach einer Renovierung und einer beeindruckenden Erweiterung wiedereröffnet und wird wahrscheinlich bald den Namen Museum für internationale zeitgenössische Kunst tragen.

    Saarbrücken, Deutschland: Reiseziele, Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Reisetipps
    Schloss Saarbrücken, Deutschland (Foto © Wolfgang Staudt / commons.wikimedia.org / Lizenz CC-BY-2.0)

Was Sie in Saarbrücken unternehmen können: Bummeln in der Stadt

  1. Bummeln Sie durch die Stadt entlang der wichtigsten touristischen Ziele. Einer der lebhaftesten Orte in Saarbrücken ist der St. Johanner Markt. Der Platz, der oft als der ‘Salon’ der Stadt bezeichnet wird, ist voller Bars, Bistros und Restaurants. Die Gegend um den Nauwieser Platz ist als “Chinatown” bekannt und ist definitiv das bunteste Viertel Saarbrückens mit trendigen Boutiquen, Bio- und Naturkostläden. Fröschengasse – eine gemütliche kleine Seitenstraße mit barocker Atmosphäre, gesäumt von Restaurants und idyllischen Innenhöfen. Der Staden ist ein ausgedehntes Freizeitgebiet mit Biergärten und Spielplätzen, umgeben von bürgerlichen Villen.
  2. Nehmen Sie die Route Urwald vor den Toren der Stadt zu Fuß. Karten sind in der Touristeninformation im Rathaus erhältlich (auch online).
  3. Nehmen Sie sich Zeit für eine kulturelle Veranstaltung (Schauspiel, Oper, Tanz, Sinfonie- und Kammerkonzerte im Saarländischen Staatstheater).

    Saarbrücken, Deutschland: Reiseziele, Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Reisetipps
    Einkaufszentrum in Saarbrücken, Deutschland (Foto © Felix König / commons.wikimedia.org / Lizenz CC-BY-3.0)

Wo Sie in Saarbrücken essen und trinken können:

  1. DieDiskontoschenke (Dudweilerstraße 2) ist ein traditionelles Restaurant, das typische regionale Gerichte zu einem vernünftigen Preis serviert. Manchmal drängen sich ein paar Betrunkene davor, aber die sind harmlos genug. Das Besondere ist, dass das Restaurant einen Imbissstand hat (günstig!)
  2. DieBäckerei Sander (Försterstraße 29) in Nauwieser – mit dem “Stein”-Logo über der Tür – ist die Bäckerei mit den besten Croissants der Stadt.
  3. DasCafe Kostbar (Nauwieserstraße 19) ist ein gemütliches Lokal mit einer entspannten, ungezwungenen Atmosphäre
  4. Caffè et al. (Cecilienstraße 16) bietet eine ausgezeichnete heiße Schokolade in drei Variationen (einfach mit Chili und Kardamom), Mittagessen und köstliche Sandwiches.

Bewertungen von Reisenden über Saarbrücken:

  1. Guter Zoo mit vielen Tieren aus Afrika und dem Amazonas-Regenwald
  2. Eine beeindruckende Bogenbrücke aus dem Jahr 1546.
  3. Die Bahnhofstraße in unmittelbarer Nähe des St. Johanner Markts bietet eine ausgezeichnete Auswahl an Restaurants mit überwiegend lokaler und italienischer Küche, aber Sie finden auch Lokale, die griechische, chinesische und türkische Gerichte anbieten. Außerdem gibt es mindestens zwei irische Pubs.
  4. Im Januar findet in Saarbrücken das Max Ophüls Filmfestival statt. Im November gibt es ein Jazz-Festival.

    Saarbrücken, Deutschland: Reiseziele, Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Reisetipps
    Schöne Landschaft von Saarbrücken, Deutschland (Foto © pxhere.com / Lizenz CC0 Public Domain)

Sehen Sie sich das Video über Saarbrücken unter dem unten stehenden Link an:

https://youtu.be/rdZy8re77TM

Schöne Landschaften von Saarbrücken, Deutschland (Foto oben © pxhere.com / Lizenz CC0 Public Domain)

Schauen Sie auch:  Flensburg, Deutschland: Interessante Sehenswürdigkeiten, wo man essen kann 2023
Bewerten Sie den Artikel
Autorenführer zu Städten in Deutschland: Mehr als 300 ausführliche Reiseführer zu Städten in Deutschland mit den besten Sehenswürdigkeiten, Ausflügen und Aktivitäten, Restaurants und Cafés, Tipps und Tricks von Einheimischen und erfahrenen Touristen