Paderborn, Deutschland: faszinierende Museen, Top-Attraktionen, wo man essen kann

Länder Deutschlands

Paderborn: Sehenswertes in Ostwestfalen

Paderborn ist die größte Stadt in der Region Ostwestfalen, die von Karl dem Großen gegründet wurde. Sie hat ihren Namen von Deutschlands kürzestem Fluss, der Pader, die sich nur vier Kilometer lang durch die Stadt schlängelt.

Die Stadt wurde erstmals 777 erwähnt. Der Frankenkönig machte sie zu einem Außenposten, um die Franken zu besiegen. Im Jahr 799 besuchte Papst Leo III. Paderborn, als er aus Rom floh und drei Monate in der Stadt verbrachte. Dies führte zur Gründung des Weströmischen Reiches. Ein halbes Jahrhundert später wurde die Stadt das Zentrum des Bistums.

Bis heute ist Paderborn ein religiöser Ort – es gibt zahlreiche Kirchen und Tempel, und biblische Motive zieren die Fassaden der Häuser und Brunnen.

Paderborn, Deutschland: faszinierende Museen, Top-Attraktionen, wo man essen kann
Südfassade von Paderborn am Domplatz, Deutschland (Foto © Rosa-Maria Rinkl / de.wikipedia.org / Lizenz CC BY 3.0)

Paderborner Sehenswürdigkeiten

Die wichtigsten architektonischen und kulturellen Attraktionen befinden sich in der Altstadt. Dieser fußgängerfreundliche Teil der Stadt ist recht klein, so dass es nicht schwer ist, ihn in ein paar Stunden zu erkunden. Paderborn verfügt über 12 Museen, die Kunst- und historische Sammlungen sowie Artefakte der Industriekultur beherbergen.

  1. Dom (Paderborner Dom). Der berühmte Komplex mit dem auffallend mächtigen Westturm über dem Chor, der von zwei Rundtürmen umgeben ist, ist überwiegend in spätromanischen und gotischen Formen gestaltet. Der Hochaltar und das majestätische Denkmal am Grab des Bischofs Dietrich von Fürstenberg sind einen Besuch wert. Wegweiser im Inneren der Kathedrale führen zu einem wunderbaren ‘Drei-Hasen-Fenster’, das optische Täuschungen erzeugt.
  2. Das Rathaus. Erbaut zwischen 1613 und 1620. Dieses Gebäude repräsentiert die Prinzipien der deutschen Renaissance auf besonders ausgeprägte Weise: klare Anordnung der Bauteile, Betonung des Quadrats, linienförmige Fenster mit Einkerbungen, die als einzelne Elemente fungieren.

    Paderborn, Deutschland: faszinierende Museen, Top-Attraktionen, wo man essen kann
    Rathaus/Stadthaus in Paderborn, Deutschland (Foto © Efgeka / commons.wikimedia.org / Lizenz CC BY 3.0)
  3. Marianplatz. Hier finden Sie das Heising’sche Haus, eine reich verzierte Villa eines wohlhabenden Mannes aus der Gegend; die Abdinghofkirche Am Abdinghof, die sich durch ihre zwei romanischen Türme auszeichnet.
  4. Marktkirche (Marktkirche). Sie wird auch die Kirche der Jesuiten genannt. Das Hauptmerkmal ist der barocke Altar, eine exakte Kopie des Originals aus dem 17. Jahrhundert, das im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde. Das prächtige Werk aus Holz und Gold erfreut das Auge.
  5. Karolingischer Kaiserpalast. Hier fand das historische Treffen zwischen Papst Leo und Karl dem Großen statt. Im 15. Jahrhundert brannte der Palast nieder und wurde durch den osmanisch-salischen Kaiserpalast ersetzt.
  6. Bartholomäuskapelle (Bartholomäuskapelle). Wurde 1017 erbaut und ist als ältester Kirchensaal nördlich der Alpen bekannt. Das einzige ursprüngliche Palastgebäude, das bis heute erhalten geblieben ist.
  7. Kaiserliches Palastmuseum. Die ältesten archäologischen Funde aus dem 7. bis 9. Jahrhundert. Eintrittskarten: EUR 1,50 – 3,50.
  8. Schloss Neuhaus (Schloss Neuhaus). Ein beeindruckender Vertreter des als Weserrenaissance bekannten Baustils. Die erste Erwähnung stammt aus dem Jahr 1016. Das Schloss ist von Wassergräben umgeben und wird heute als Veranstaltungsort für kulturelle Events genutzt.

    Paderborn, Deutschland: faszinierende Museen, Top-Attraktionen, wo man essen kann
    Palais Neuhaus in Paderborn, Deutschland (Foto © Nawi112 /de.wikipedia.org / Lizenz CC BY-SA 3.0)
  9. Bischöfliches Museum (Erzbischöfliches Diözesanmuseum). Es ist das älteste Diözesanmuseum in Deutschland. Es beherbergt eine umfangreiche Sammlung sakraler Kunst aus dem 10. bis 20. Jahrhundert. Es werden regelmäßig Wechselausstellungen veranstaltet. Eintrittspreise: €1,50 – €3,50.
  10. Heinz Nixdorf Museums Forum. Das größte Computermuseum der Welt, benannt nach dem Computerpionier und Unternehmer aus Paderborn. Es bietet einen Überblick über die Geschichte der Informationstechnologie und stellt High-Tech-Geräte aus. Eintrittspreis: 4-7 Euro.

Restaurants: Wo man in Paderborn essen kann

Müde von einem langen Spaziergang und Sightseeing? Zeit für einen Happen zu essen! Auf dem Paderer Platz, einem kleinen Park mit zweihundert Quellen, können Sie eine Pause einlegen. Packen Sie auch in der Altstadt einen Picknickkorb ein – in der Rathausgasse gibt es zahlreiche Lebensmittelgeschäfte und Märkte.

  1. Le Maison. Ein französisches Bistro mit einem herzhaften Mittagessen. Wählen Sie aus einer großen Auswahl an Fleischgerichten, Salaten und Vorspeisen. Durchschnittliche Rechnung: 12 Euro.
  2. Steakhaus Gaucho. Hier gibt es die besten Steaks Paderborns. Außerdem gibt es Fischgerichte, die frischesten Salate, eine gute Weinkarte und freundliches Personal. Durchschnittliche Rechnung: 14 Euro.
  3. Deutsches Haus. Auf der Speisekarte stehen viele Fleischgerichte, leckere Burger und lokales Bier. Es besteht die Möglichkeit, auf der Terrasse zu speisen – das Personal wird Ihnen sicher ein Plaid zur Verfügung stellen. Durchschnittliche Rechnung: €14.
  4. Campesino Tapas Bar. Ein unterhaltsames, spanisch inspiriertes Lokal mit köstlichen Tapas, einer großen Auswahl an Fleisch- und Fischgerichten, würzigen Soßen und knackigen Salaten. Durchschnittliche Rechnung: 11 Euro.
  5. Curry Company. Wurstsalon mit den frischesten hausgemachten Würsten und Würstchen, die mit ungewöhnlichen Saucen serviert werden. Die Trüffelmayonnaise wird von jedem Gourmet geschätzt!

    Paderborn, Deutschland: faszinierende Museen, Top-Attraktionen, wo man essen kann
    Weihnachtsmarkt in Paderborn, Deutschland (Foto © Daniel Brockpähler / commons.wikimedia.org / Lizenz CC-BY-SA-3.0)

Ein Video über Paderborn finden Sie unter dem unten stehenden Link:

Garten von Schloss Neuhaus, Paderborn, Deutschland (Foto oben © Rufus46/ commons.wikimedia.org / Lizenz CC BY 3.0)

Schauen Sie auch:  Heiligendamm und Kühlungsborn, Deutschland: Was man in dem Ort unternehmen kann, die besten Hotels, Restaurants und Cafés
Bewerten Sie den Artikel
Autorenführer zu Städten in Deutschland: Mehr als 300 ausführliche Reiseführer zu Städten in Deutschland mit den besten Sehenswürdigkeiten, Ausflügen und Aktivitäten, Restaurants und Cafés, Tipps und Tricks von Einheimischen und erfahrenen Touristen