Gotha, Deutschland: Sehenswürdigkeiten und Attraktionen, wie man dorthin kommt und was es zu sehen gibt

Länder Deutschlands

Gotha – das Land einer berühmten Dynastie

Gotha liegt in Thüringen und wurde in älteren historischen Dokumenten als die schönste und reichste Stadt der Region beschrieben. Die Zeit ist vergangen und Gotha beansprucht diesen Titel nicht mehr für sich, aber der Ort ist immer noch eine Attraktion für Touristen.
Die Stadt lag an der Kreuzung wichtiger Verkehrswege und war das wirtschaftliche Zentrum Deutschlands. Das hoch aufragende Schloss Friedenstein wurde von Herzog Ernst I. erbaut. Er war der Gründer des Hauses Sachsen. Er war der Begründer des Hauses Sachsen-Coburg-Gotha. Die Nachkommen dieser Dynastie sind in der Welt als das Haus Windsor bekannt, das auf dem britischen Thron sitzt.

Gotha, Deutschland: Sehenswürdigkeiten und Attraktionen, wie man dorthin kommt und was es zu sehen gibt
Blick auf die gotische Architektur, Deutschland (Foto© CTHOE / commons.wikimedia.org / Lizenz CC-BY-SA-3.0)

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in Gotha

  • Schloss Friedenastein . Das hufeisenförmige Schloss ist im frühbarocken Stil gehalten und das größte seiner Art in Deutschland. Die prächtigen neoklassizistischen Räume beherbergen heute eine Kunstsammlung, darunter Werke von Cranach, Rubens und Tischbein. Im ersten Stock befindet sich ein prächtiger Konzertsaal sowie ein Flügel mit einer großen kulturellen Sammlung. Das Schloss verfügt auch über eine Kunstkammer, die mit verschiedenen exotischen und ungewöhnlichen Objekten gefüllt ist, und eine große Bibliothek.
  • Schlossgarten(Schlosspark Gotha). Der älteste englische Landschaftspark auf dem Festland. Der Park beherbergt einen kleinen Teich, ein Gewächshaus und die Gräber der Herzöge Ernst II., Augustus und Frederick IV.
  • Echof-Theater. Es befindet sich im Schloss Friedenstein und ist das älteste vollständig erhaltene Schlosstheater der Welt mit einer originalen barocken Bühnenmaschinerie.
    Tickets: 7 € Erwachsene, 3 € Kinder, 2,50 € Audioguide
  • Das Rathaus. Fünfunddreißig Meter hoch, mit einer schönen Renaissance-Fassade und einer herrlichen Aussicht von oben.
  • Grachtengasse. 1369 von Landgraf Balthasar erbaut, um die Stadt mit Wasser zu versorgen.
  • Springbrunnen Kaskade. Befindet sich auf dem Marktplatz.
  • Naturmuseum Gotha (Museum der Natur Gotha). Es beherbergt geologische, paläontologische und zoologische Sammlungen aus dem 17. Jahrhundert.
  • Museum der deutschen Versicherungswirtschaft (Museum of the German Insurance Industry). Das Gebäude wurde 1893 erbaut und von dem Architekten Bruno Eelbo entworfen. Es spiegelt stilistische Elemente der Renaissance und der Romantik wider

    Gotha, Deutschland: Sehenswürdigkeiten und Attraktionen, wie man dorthin kommt und was es zu sehen gibt
    Blick auf die Architektur von Gotha, Deutschland (Foto© Bubo bubo / commons.wikimedia.org / Lizenz CC-BY-SA-3.0-migriert)

Was gibt es in Gotha zu sehen?

  • Das Gothardus Festival, das am ersten Wochenende im Mai stattfindet und dem Schutzpatron der Stadt, Gothard, gewidmet ist. Das Festival dauert drei Tage und bietet Konzerte und Jahrmärkte.
  • Am letzten Wochenende im August findet das Barockfestival statt, bei dem als historische Figuren verkleidete Künstler auftreten.
  • Besuchen Sie die Weinkellerei von Gotha, die einen speziellen Wermut namens ‘Gotano’ herstellt, der seit 2009 ein Verkaufsschlager in Deutschland ist.

Wie kommt man nach Gotha?

Es gibt mehrere Zugverbindungen aus den nahegelegenen Städten.

  • Eisenach. Die Fahrtzeit beträgt 13 Minuten und die Fahrkarte kostet 8 Euro.
  • Weimar. Die Fahrtzeit beträgt 35 Minuten und die Fahrkarte kostet 12 Euro.
  • Erfurt. Fahrtzeit 16 Minuten, Fahrkarte 8 Euro.
  • Mülhausen. Fahrtzeit 20 Minuten und eine Fahrkarte zu 20 Euro.

Die drei besten Orte zum Essen in Gotha

  • La Malvasia. Ein italienisches Restaurant mit ausgezeichneten Meeresfrüchtespezialitäten. Das gemütliche Lokal bietet auch köstliche Pizza und eine umfangreiche Weinkarte. Preis für ein Mittagessen: 13 Euro. Adresse: Fabrikstr, 2.
  • Pagenhaus Inh. Angelika Groschner. Das Restaurant bietet traditionelle deutsche Küche und liegt in der Nähe des Schlosses. Preis für das Mittagessen: 10 Euro. Adresse: Schloßberg.
  • Capri. Serviert deutsche und italienische Küche. Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Preis für das Mittagessen: 8 Euro. Adresse: Weimarer Str. 82.

Ein Video über Gotha können Sie sich unter dem unten stehenden Link ansehen:

Park Orangerie in Gotha, Deutschland (Foto oben© Michael Fiegle / commons.wikimedia.org / Licence CC-BY-SA-3.0)

Schauen Sie auch:  Die Vielfalt der Landschaften in Deutschland
Bewerten Sie den Artikel
Autorenführer zu Städten in Deutschland: Mehr als 300 ausführliche Reiseführer zu Städten in Deutschland mit den besten Sehenswürdigkeiten, Ausflügen und Aktivitäten, Restaurants und Cafés, Tipps und Tricks von Einheimischen und erfahrenen Touristen